de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung - Was ändert sich für Ihr Unternehmen?

Ab Mai 2018 tritt mit der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung („DS-GVO“) ein neues gesamt­eu­ro­päi­sches Daten­schutz­recht in Kraft, wel­ches das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz weit­ge­hend ersetzt.

Damit kom­men auf die Unter­neh­men zahl­rei­che recht­li­che und tech­ni­sche Ver­än­de­run­gen zu, die sich u. a. auf die Berei­che Per­so­nal, IT, Com­p­li­ance, Pro­zesse etc. aus­wir­ken und eine Anpas­sung an die Vor­ga­ben der DS-GVO erfor­dern. Da die DS-GVO bereits am 25. Mai 2018 ohne wei­tere Über­gangs­frist unmit­tel­bar in Deut­sch­land Gel­tung erlangt, gilt es, das nun noch ver­b­lei­bende Jahr zu nut­zen, um mög­li­che Nach­teile und Buß­gel­der zu ver­mei­den.

Im Rah­men unse­rer Ver­an­stal­tung geben die Refe­ren­ten zunächst einen Über­blick über die wich­tigs­ten Rege­lun­gen der DS-GVO sowie über die wesent­li­chen Vor­keh­run­gen und Maß­nah­men auf recht­li­cher Ebene (Ein­wil­li­gung, Erlaub­ni­stat­be­stände, Anpas­sung beste­hen­der Rege­lun­gen, Betriebs­ve­r­ein­ba­run­gen etc.), die von Unter­neh­men zu tref­fen sind, um Kon­for­mi­tät mit der DS-GVO zu gewähr­leis­ten.

Im zwei­ten Teil set­zen wir uns mit dem tech­ni­schen Daten­schutz aus­ein­an­der. Daten­si­cher­heit und Daten­schutz sind unt­renn­bar mit­ein­an­der ver­bun­den und gerade die Ver­bin­dung der Umset­zung von Sicher­heits­maß­nah­men, die sich aus ande­ren Anfor­de­run­gen (wie z. B. dem IT- Sicher­heits­ge­setz) mit der DS-GVO ergibt, erzeugt unter­neh­me­ri­schen Mehr­wert. Schlag­worte sind hier das „Daten­schutz ISMS“ (Infor­ma­tion Secu­rity Mana­ge­ment Sys­tem) und „Pri­vacy by Design“ im Rah­men von Soft­ware- und Sys­te­m­ar­chi­tek­tu­ren.

Im Teil drei unse­res Vor­tra­ges wer­den die Aus­wir­kun­gen der neuen DS-GVO auf foren­si­sche Son­der­un­ter­su­chun­gen im Falle von wirt­schafts­kri­mi­nel­len Hand­lun­gen dar­ge­s­tellt. Hierzu geben wir anhand eines Pra­xis­falls einen Über­blick zum Ablauf einer foren­si­schen Unter­su­chung und den Her­aus­for­de­run­gen der Samm­lung und Ver­ar­bei­tung von digi­ta­len Daten.

Die Teil­nahme ist für Sie kos­ten­f­rei.