de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Die neue Datenschutzgrundverordnung - Umgang mit Arbeitnehmerdaten und Beispiele für die technische Umsetzung

Der Daten­­schutz gewinnt in der öff­en­t­­li­chen Wahr­­neh­­mung und juris­­tisch zuneh­­mend an Bedeu­­tung. Ab 25. Mai 2018 fin­­det die EU-Daten­­schutz-Grun­d­ver­­or­d­­nung (DSGVO) Anwen­­dung und bringt erhe­b­­li­che Ver­­än­­de­run­­gen im Daten­­schut­z­­recht für alle Unter­­neh­­men mit sich. Ins­be­­son­­dere die Daten­­schut­z­­rechte von Beschäf­­ti­g­­ten und die Pfli­ch­­ten von Unter­­neh­­men wer­­den deu­t­­lich erwei­­tert (bei­­spiels­weise Aus­­kunfts­­­rechte, Infor­­ma­­ti­ons- oder Doku­­men­ta­­ti­onspf­­li­ch­­ten).

Bei Ver­­­stö­­ßen dro­hen hohe Buß­­gel­­der. Arbeit­­ge­ber und Per­­so­­nal­ab­­tei­­lun­­gen sind gut ber­a­­ten, sich mit den neuen Daten­­schut­z­­re­­ge­­lun­­gen der DSGVO ver­­traut zu machen.

Refe­ren­ten

  • Hol­ger Klindt­worth (Ebner Stolz)
  • Hen­drik Muschal (Ogle­t­ree Dea­kins)

Die Ver­an­stal­tung ist für Sie kos­ten­f­rei.