deen
Nexia Ebner Stolz

China und der Rest der Welt

Das aktu­elle Jahr wurde durch die dro­hende Zah­lung­s­un­fähig­keit Grie­chen­lands, die Abwer­tung des Yuan in China und die zuneh­men­den poli­ti­schen Brand­herde geprägt. Vie­ler­orts wird mit sor­gen­vol­len Bli­cken die Ent­wick­lung an den Bör­sen, Geld­märk­ten und der Poli­tik beo­b­ach­tet. Wie sieht die zukünf­tige Ent­wick­lung Euro­pas und der Welt aus? Wel­che Aus­wir­kun­gen kön­nen die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen auf Wirt­schaft, Poli­tik und Geld­märkte haben? Kann ein Staat wir­k­lich Pleite gehen? Und gibt es ver­g­leich­bare Restruk­tu­rie­rungs­an­sätze zwi­schen zah­lung­s­un­fähi­gen Unter­neh­men und Staa­ten?

Es gibt viele ver­schie­dene Fak­to­ren, die dabei eine Rolle spie­len. Wir wol­len Ihnen nicht nur Infor­ma­tio­nen zu die­sen inter­es­san­ten und weit­rei­chen­den The­men geben, son­dern auch gerne mit Ihnen im Anschluss anre­gende Gespräche füh­ren. Herr Dr. Ste­phan und Herr Lin­de­mann freuen sich auf eine leb­hafte Dis­kus­sion mit Ihnen.

Wir freuen uns auf Ihr Kom­men.