de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Aktuelle praktische Themen und Entwicklungen der DSGVO

Aktuelle praktische Themen und Entwicklungen der DSGVO© unsplash

Die Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS­GVO) ist seit fast einem Jahr in Kraft. Die darin ent­hal­te­nen An­for­de­run­gen ha­ben ins­be­son­dere mit­telständi­sche Un­ter­neh­men vor er­heb­li­che Her­aus­for­de­run­gen bei der kon­kre­ten Um­set­zung ge­stellt. Zu­gleich wur­den in zahl­rei­chen Fällen bis­her un­ge­nutzte Po­ten­tiale der vor­han­de­nen Da­ten und Da­tensätze of­fen­bar. Zwi­schen­zeit­lich sind zu­dem er­ste Ge­richts­ent­schei­dun­gen er­gan­gen und Ver­fah­ren in Gang ge­setzt wor­den, die die Aus­wir­kun­gen ei­ner Miss­ach­tung der DS­GVO sicht­bar ma­chen.

Zahl­rei­che The­men für un­se­ren Work­shop – in dem wir Ih­nen an­hand von Pra­xis­bei­spie­len „Best Prac­tice“-Ansätze für die Um­set­zung der DS­GVO und zur DS­GVO-kon­for­men Nut­zung der vor­han­de­nen Po­ten­tiale dar­stel­len möch­ten. Da­ne­ben wer­den die prak­ti­schen Kon­se­quen­zen aus den ak­tu­el­len behörd­li­chen und ge­richt­li­chen Ver­fah­ren auf­ge­zeigt.

Agenda

AK­TU­ELLE GE­RICHT­LI­CHE UND AUF­SICHTS­RECHT­LI­CHE VER­FAH­REN

  • Bun­des­kar­tell­amt: Fa­ce­book und Da­ten­ent­flech­tung
  • Französi­sche Da­ten­schutz­behörde: Google Mil­lio­nen-Strafe
  • Ak­tu­elle In­for­ma­tio­nen aus Ge­rich­ten und Behörden

PRA­XIS­BE­RICHT; BEST-PRAC­TICE-HIN­WEISE

  • Ver­zeich­nis der Ver­ar­bei­tungstätig­kei­ten
  • Data La­kes; Da­ten­nut­zung aus un­ter­schied­li­chen Quel­len
  • Löschkon­zepte / Um­set­zung Be­trof­fe­nen­rechte
  • Mel­de­ver­fah­ren bei Da­ten­schutz­vorfällen
  • Auf­trags­ver­ar­bei­tung ver­sus Joint Con­trol­lership

NUT­ZUNG PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NER DA­TEN

  • Lead-Ge­ne­rie­rung und -Ver­wal­tung
  • Tracking-Da­ten / Cross-De­vice-Tracking
  • E-Mail- und So­cial Me­dia-Mar­ke­ting / Ein­wil­li­gun­gen

DS­GVO UND UN­TER­NEH­MENS­TRANS­AK­TION

  • Due Di­li­gence Pro­zesse/Share und As­set Deals

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt EUR 120,00 zzgl. ge­setz­li­cher Um­satz­steuer. In der Gebühr ent­hal­ten sind aus­führ­li­che Semi­nar­un­ter­la­gen, Getränke und ein klei­ner Im­biss.