deen
Nexia Ebner Stolz

Akquisitionen im Mittelstand erfolgreich managen - Tipps für die Praxis

Mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men sind zuneh­mend in Akqui­si­ti­on­s­pro­zesse invol­viert, sei es als „betrof­fe­nes“ Tar­get bei Ver­kaufs­ab­sich­ten ihrer Gesell­schaf­ter oder selbst als Käu­fer bei der Suche nach geeig­ne­ten eige­nen Kauf­ob­jek­ten. Unter­neh­mens­trans­ak­tio­nen erfor­dern ein sehr spe­zi­fi­sches Know-how. Nur mit die­sem Wis­sen kön­nen sol­che Trans­ak­tio­nen erfolg­reich gema­nagt wer­den. Las­sen Sie sich in die­ser Ver­an­stal­tung von unse­ren erfah­re­nen Exper­ten einen umfas­sen­den Über­blick dazu geben, wel­che wesent­li­chen recht­li­chen sowie steu­er­li­chen und bilan­zi­el­len Aspekte mit der Durch­füh­rung von Unter­neh­mens­trans­ak­tio­nen in der Pra­xis ver­bun­den sind.
Anhand von kon­k­re­ten Bei­spie­len aus der Pra­xis wird der Gang eins M&A-Pro­jek­tes dar­ge­s­tellt. Für die im Vor­feld zu sch­lie­ßen­den recht­li­chen Ver­ein­ba­run­gen, den Ablauf einer Due Dili­gence sowie den eigent­li­chen Unter­neh­mens­kauf­ver­trag wer­den die jeweils typi­schen recht­li­chen Pro­b­lem­stel­lun­gen und „Fall­s­tri­cke“ sowie prak­ti­sche Lösungs­wege dazu erläu­tert. Zu denk­ba­ren Gestal­tungsal­ter­na­ti­ven wird zusätz­lich deren arbeits­recht­li­che Rele­vanz auf­ge­zeigt. Ergän­zend wer­den die steu­er­li­chen Brenn­punkte in Trans­ak­tio­nen (wie u.a. die opti­male Trans­ak­ti­ons­struk­tur, der Erhalt von Ver­lust­vor­trä­gen, Finan­zie­rung­sa­spekte oder die Ver­mei­dung von Grun­d­er­werb­steu­ern) auf­ge­zeigt sowie damit ver­bun­dene Bewer­tungs­fra­gen im Jah­res­ab­schluss (wie u.a. indi­ka­tive Unter­neh­mens­be­wer­tun­gen, Bewer­tung von imma­te­ri­el­len Assets wie tech­no­lo­gi­sches Know-how, Mar­ken oder Kun­den­stamm, Kon­so­li­die­rung­sa­spekte in der Kon­zern­bi­lanz) erör­t­ert.
Mit die­ser Ver­an­stal­tung erhal­ten Sie wert­volle Hin­weise und prak­ti­sche Tipps für eine erfolg­rei­che Abwick­lung Ihrer nächs­ten Unter­neh­mens­trans­ak­tion.

Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los.