de en
Nexia Ebner Stolz

Themen

Restrukturierungskonzepte

Ohne ein tragfähiges Geschäftsmodell kann eine nachhaltige Sanierung trotz finanzwirtschaftlicher Maßnahmen nicht gelingen.

Daher ist es wich­tig, Lösun­gen mit einer ganz­heit­li­chen Per­spek­tive zu ent­wi­ckeln: Auf Basis wel­cher Stra­te­gie kann das Unter­neh­men sich hin­rei­chend dif­fe­ren­zie­ren, nach­hal­tige Erträge sichern und min­des­tens für den Kapi­tal­di­enst aus­rei­chende Cash­f­lows erwirt­schaf­ten? Wel­che Struk­tu­ren und Inves­ti­tio­nen sind dafür erfor­der­lich? Wel­ches Restruk­tu­rie­rung­s­pro­gramm lei­tet sich hier­aus ab?

Durch den Ein­satz inte­grier­ter Pla­nung­stools mit einem Pla­nungs­ho­ri­zont von min­des­tens drei Jah­ren sor­gen wir für Tran­s­pa­renz über den Finan­zie­rungs­be­darf und ent­wi­ckeln hierzu maß­ge­schnei­derte Deckungs­kon­zepte. Mit­tels sorg­fäl­ti­ger Ana­lyse unter Berück­sich­ti­gung aller for­ma­len und recht­li­chen Anfor­de­run­gen redu­zie­ren wir die Risi­ken aller betei­lig­ten Inter­es­sen­grup­pen auf ein aus­ge­wo­ge­nes Min­dest­maß.

nach oben