de en
Nexia Ebner Stolz

Unternehmen

Im Gespräch bei Regio TV: So kommen Unternehmen an Liquidität

CHEFSACHE: "Geld statt Pleite: so kommen Unternehmen an den KfW Kredit "

Pro­duk­ti­ons­still­stand, Aus­gangs­be­schränkun­gen, Ver­an­stal­tungs- und Kon­takt­ver­bote. Das Coro­na­vi­rus hat die Wirt­schaft mehr als sie­ben Wo­chen lahm­ge­legt - für das zweite Quar­tal 2020 wird mit ei­ner schwe­ren Re­zes­sion ge­rech­net.

Nach einem wo­chen­lan­gen Shut­down ha­ben deut­sch­land­weit unzäh­l­ige Un­ter­neh­men ernst­zu­neh­mende Fi­nan­zie­rungs­schwie­rig­kei­ten und sind in Exis­tenz­not. Die Pan­de­mie be­trifft na­hezu alle Wirt­schafts­zweige in Deut­sch­land und stellt Un­ter­neh­men je­der Grö­ß­en­ord­nung vor im­mense Her­aus­for­de­run­gen. Mit um­fas­sen­den Fi­nan­zie­rungs­hil­fen will die Bun­des­re­gie­rung die Not der Un­ter­neh­men lin­dern. Was müssen Un­ter­neh­mens­len­ker jetzt tun? Wie schnell kom­men sie an Geld und wel­che Rolle spie­len die Haus­ban­ken? Über diese Frage spricht Rolf Benz­mann in der Sen­dung CHEF­SA­CHE bei Re­gio TV mit dem Fi­nan­zie­rungs­ex­per­ten Lo­renz Mu­schal, Wirt­schaftsprüfer, Steu­er­be­ra­ter und Part­ner bei Eb­ner Stolz in Stutt­gart.

nach oben