de en
Nexia Ebner Stolz

Unternehmen

Im Gespräch bei Regio TV: So kommen Unternehmen an Liquidität

CHEFSACHE: "Geld statt Pleite: so kommen Unternehmen an den KfW Kredit "

Produktionsstillstand, Ausgangsbeschränkungen, Veranstaltungs- und Kontaktverbote. Das Coronavirus hat die Wirtschaft mehr als sieben Wochen lahmgelegt - für das zweite Quartal 2020 wird mit einer schweren Rezession gerechnet.

Nach einem wochen­lan­­gen Shu­t­down haben deu­t­­sch­­lan­d­weit unzäh­l­ige Unter­­neh­­men ern­st­zu­­­neh­­mende Fin­an­­zie­rungs­­­schwie­­ri­g­kei­­ten und sind in Exis­­­ten­z­­not. Die Pan­­de­­mie betrifft nahezu alle Wir­t­­schafts­­zweige in Deu­t­­sch­­land und stellt Unter­­neh­­men jeder Grö­ß­en­or­d­­nung vor immense Her­aus­­for­­de­run­­gen. Mit umfas­­sen­­den Fin­an­­zie­rungs­­hil­­fen will die Bun­­des­­re­­gie­rung die Not der Unter­­neh­­men lin­­dern. Was müs­sen Unter­neh­mens­len­ker jetzt tun? Wie sch­nell kom­men sie an Geld und wel­che Rolle spie­len die Haus­ban­ken? Über diese Frage spricht Rolf Ben­z­­mann in der Sen­­dung CHE­F­­SA­CHE bei Regio TV mit dem Finan­zie­rungs­ex­per­ten Lorenz Muschal, Wirt­schafts­prü­fer, Steu­er­be­ra­ter und Par­t­­ner bei Ebner Stolz in Stut­t­­gart.

nach oben