de en
Nexia Ebner Stolz

Branchen

M&A Industry Quarterly: Chemie, Pharma, MedTech & Healthcare

Eb­ner Stolz legt mit dem In­dus­try Deals News­let­ter ein neues For­mat auf, in dem sich am Trans­ak­ti­ons­ge­sche­hen In­ter­es­sierte re­gelmäßig über neue Trends, ak­tu­elle Trans­ak­tio­nen und Ent­wick­lun­gen im Be­wer­tungs­um­feld in­for­mie­ren können.

Un­ser ak­tu­el­ler eng­lisch­spra­chi­ger In­dus­try News­let­ter fo­kus­siert auf den eu­ropäischen M&A-Markt in den Bran­chen Che­mie, Pharma, Me­di­zin­tech­nik und Health­care. Je­des Quar­tal zeigt das M&A-Bran­chen­team von Eb­ner Stolz ak­tu­elle Ent­wick­lun­gen und neu­este Trans­ak­tio­nen auf. Ei­nes der vier Sub-Seg­mente wird mit einem spe­zi­el­len Bei­trag ver­tieft - seien es re­gu­la­to­ri­sche Ände­run­gen in der Me­di­zin­tech­nik, Aus­wir­kun­gen von un­ter­bro­che­nen Lie­fer­ket­ten oder dis­rup­tive Verände­run­gen von Pro­duk­ti­ons­me­tho­den.

© Getty Images

Wo la­gen im ver­gan­ge­nen Jahr die Her­aus­for­de­run­gen in den ein­zel­nen Seg­men­ten?

Chemie-Segment unterliegt starken Veränderungen

Auf­grund der ak­tu­el­len Her­aus­for­de­run­gen, wie un­ter­bro­che­nen Lie­fer­ket­ten, stei­gen­den Rohölprei­sen, dem Ar­beitskräfte­man­gel und einem zu­neh­men­den re­gu­la­to­ri­schen Druck auf­grund des Kli­ma­wan­dels, verändert sich die Che­mie­bran­che. Den­noch schafft sie es, ih­ren Wachs­tums­kurs fort­zu­set­zen. Heute steht der Che­mie­sek­tor in Eu­ropa in Sa­chen Nach­hal­tig­keit, Kreis­lauf­wirt­schaft und Re­cy­cling an vor­ders­ter Front. Fu­sio­nen und Über­nah­men sind nach wie vor ein stra­te­gi­scher He­bel, der von großen Che­mie­un­ter­neh­men ein­ge­setzt wird, um ihr Port­fo­lio zu op­ti­mie­ren und Zu­gang zu neuen Tech­no­lo­gien und Pro­dukt­port­fo­lios zu er­hal­ten.

Biopharmabranche stark im Trend

Die Phar­ma­in­dus­trie sieht sich in ih­ren wich­tigs­ten Un­ter­seg­men­ten Gx/Rx, OTC, Bio­Tech und Dienst­leis­tun­gen (CDMO/CMO/CRO) mit meh­re­ren Her­aus­for­de­run­gen aber auch Chan­cen kon­fron­tiert, was sie für In­ves­to­ren at­trak­tiv macht. Die Pan­de­mie hat auf­ge­zeigt, dass die Bio­phar­ma­bran­che eine ent­schei­dende Rolle bei der Bekämp­fung le­bens­be­droh­li­cher Krank­hei­ten spielt. Da­mit wurde eine neue Ära in­no­va­ti­ver und neuer Wege der Arz­nei­mit­tel­ent­wick­lung ein­ge­lei­tet. Die Phar­ma­in­dus­trie ist be­reit, von die­ser Dy­na­mik po­si­tiv zu pro­fi­tie­ren.

Der an­hal­tende Trend zur Aus­la­ge­rung von Ent­wick­lung und Pro­duk­tion treibt die Kon­zen­tra­tion und das Wachs­tum bei der Aus­glie­de­rung von Phar­ma­di­enst­leis­tun­gen wei­ter voran. In die­sem Kon­text se­hen die Ex­per­ten auch zu­neh­mend Re-Lo­ka­li­sie­run­gen nach Eu­ropa als Ge­gen­trend zu der langjähri­gen Ver­la­ge­rung in asia­ti­sche Länder.

Investoren im Bereich Medizintechnik wieder optimistisch

Die Trans­ak­ti­ons­ab­schlüsse in der Med­Tech-Bran­che wa­ren dem­ge­genüber zu Be­ginn der Pan­de­mie stark gedämpft und hiel­ten sich zurück. Be­reits seit Be­ginn des Jah­res 2021 ist wie­der ein ge­sun­des Deal-Ma­king zu be­ob­ach­ten mit be­son­ders ho­her Ak­ti­vität in den Be­rei­chen Dia­gnos­tik und me­di­zi­ni­sche Geräte. Un­terstützt wurde die­ser Trend durch ein ho­hes In­ter­esse von Pri­vate-Equity-Un­ter­neh­men in die­sem Seg­ment.

Stetiges Wachstum im Healthcare-Bereich

Ne­ben Ge­sund­heits­ein­rich­tun­gen (Ei­gentümer, Be­trei­ber von Kran­kenhäusern, Pfle­ge­hei­men, Reha-Zen­tren usw.) und Ge­sund­heits­dienst­leis­tun­gen (An­bie­ter von Dienst­leis­tun­gen wie Apo­the­ken­ma­nage­ment, Dia­ly­se­zen­tren, La­bor­tests usw.) wer­den ins­be­son­dere Health Care IT aber auch Dis­tri­bu­to­ren/Großhänd­ler als ei­genständige Teil­seg­mente des Ge­sund­heits­we­sens be­ob­ach­tet. Das Um­feld für Deals im eu­ropäischen Ge­sund­heits­we­sen war schon im­mer stark und wird auch wei­ter­hin ein ste­ti­ges Wachs­tum auf­wei­sen. Dies könnte al­ler­dings durch den Druck auf die Kos­ten­er­stat­tung, stei­gende Pa­ti­en­ten­kos­ten und den Man­gel an Ge­sund­heits­per­so­nal er­schwert wer­den.

Hin­weis: In der nächs­ten Aus­gabe des M&A Quart­erly be­leuch­ten wir Fu­sio­nen und Über­nah­men in der eu­ropäischen Che­mie­in­dus­trie.

nach oben