de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz unterstützt den Verkauf von astragon an Team17

  • Bri­ti­scher Spie­le­kon­zern Team17 Group plc zahlt für den deut­schen Spie­le­ent­wick­ler as­tra­gon En­ter­tain­ment bis zu EUR 100 Mio.
  • as­tra­gon En­ter­tain­ment ist ein wachs­tums­star­kes Un­ter­neh­men der Ga­ming-Bran­che und führend bei Si­mu­la­ti­ons­spie­len
  • Eb­ner Stolz be­glei­tete die Trans­ak­tion verkäufer­sei­tig bei be­triebs­wirt­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen so­wie mit der Er­stel­lung ei­nes Fi­nan­cial Fact­book

Düssel­dorf, 25. Ja­nuar 2022 - Die Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat die as­tra­gon En­ter­tain­ment GmbH (as­tra­gon) und de­ren Ge­sell­schaf­ter im Rah­men des Ver­kaufs an die Team17 Group plc. (Team17) um­fas­send be­triebs­wirt­schaft­lich be­ra­ten. Im Kern zähl­ten dazu die Vor­be­rei­tung und Um­struk­tu­rie­rung der as­tra­gon so­wie die Er­stel­lung ei­nes Fi­nan­cial Fact­books und die Un­terstützung in der nach­fol­gen­den Due Di­li­gence- und Ver­hand­lungs­phase.

as­tra­gon wurde 1998 gegründet und ist als An­bie­ter von Si­mu­la­ti­ons­spie­len für PC, Kon­so­len und mo­bile Platt­for­men be­kannt. Ne­ben der Veröff­ent­li­chung ei­ge­ner Spiele un­terstützt das Un­ter­neh­men auch an­dere Publis­her und Ent­wick­lungs­stu­dios bei der Veröff­ent­li­chung, Li­zen­zie­rung und dem Ver­trieb ih­rer Spiele in der DACH-Re­gion und in­ter­na­tio­nal. Zu den be­kann­tes­ten Pro­dukt­rei­hen von as­tra­gon zählen der Land­wirt­schafts-Si­mu­la­tor und der Bus Si­mu­la­tor.

Der Käufer Team17 zählt zum In­ven­tar der bri­ti­schen Games-In­dus­trie und exis­tiert schon seit 1990. Be­kann­teste Mar­ken des börsen­no­tier­ten Un­ter­neh­mens sind die Spiele Over­cooked, Worms und The Sur­vi­va­lists.

Ziel der Trans­ak­tion ist es, as­tra­gon En­ter­tain­ment zum führen­den An­bie­ter von Ar­beits-Si­mu­la­ti­ons­spie­len zu ma­chen und das Pro­dukt­port­fo­lio von Team17 um eine wei­tere Li­nie zu er­wei­tern.

Die Ak­qui­si­tion be­darf kei­ner behörd­li­chen Ge­neh­mi­gung und wird vor­aus­sicht­lich Mitte Ja­nuar 2022 ab­ge­schlos­sen sein.

Eb­ner Stolz be­glei­tete den Ver­kaufs­pro­zess seit An­fang 2021 und be­riet das Un­ter­neh­men und de­ren Ge­sell­schaf­ter ne­ben vor­be­rei­ten­den Tätig­kei­ten (u.a. Um­struk­tu­rie­rung und Sach­ka­pi­tal­erhöhung) mit der Er­stel­lung ei­nes Fi­nan­cial Fact­book für die in­ter­na­tio­nale In­ves­to­ren­an­spra­che so­wie in der Due Di­li­gence-Phase und bei den Ver­hand­lun­gen des Kauf­prei­ses.

Team Eb­ner Stolz: Jo­erg Scho­berth (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner), Chris­toph Co­uhorn und Da­niel Fei­ter (alle Fi­nan­cial Fact­book, Auf­be­rei­tung Fi­nanz­da­ten und Be­glei­tung des Ver­kaufs­pro­zes­ses)

Pressekontakt

Hen­ning Mar­bur­ger
Eb­ner Stol
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel. +49 221 20643-628
hen­ning.mar­bur­ger@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Jo­erg Scho­berth
Eb­ner Stolz
Am Wehr­hahn 33
40211 Düssel­dorf
Tel. +49 211 91332-100
jo­erg.scho­berth@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten 1.800 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche
In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 750 Büros ver­tre­ten.

nach oben