de en
Nexia Ebner Stolz

Informationen zum Datenschutz für unsere Mandanten

I. Wer ist für die Ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich und an wen kön­nen Sie sich wen­den?

Für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten (nach­fol­gend: Daten) sind gemein­sam ver­ant­wort­lich:

  • Ebner Stolz Mön­ning Bachem Wirt­schafts­prü­fer Steu­er­be­ra­ter Rechts­an­wälte
    Part­ner­schaft mbB
  • Ebner Stolz GmbH & Co. KG
    Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft
  • Ebner Stolz Mana­ge­ment Con­sul­tants GmbH
  • Dr. Ebner, Dr. Stolz Mana­ge­ment Sup­port GmbH

Die Kon­takt­da­ten die­ser Unter­neh­men (nach­fol­gend: Ebner Stolz) fin­den Sie im Impres­sum unse­rer Inter­net­seite. Zur Rege­lung der daten­schutz­recht­li­chen Ver­ant­wort­lich­kei­ten haben diese Unter­neh­men eine Ver­ein­ba­rung gesch­los­sen, deren wesent­li­chen Inhalt wir Ihnen auf Anfrage per E-Mail zusen­den.

Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten kön­nen Sie bei Fra­gen zum Daten­schutz unter den nach­fol­gen­den Kon­takt­da­ten kon­tak­tie­ren:

Ebner Stolz, Daten­schutz­be­auf­trag­ter, Kro­nen­straße 30, 70174 Stutt­gart,
E-Mail: daten­schut­z@eb­ner­stolz.de

II. Warum wer­den Ihre Daten ver­ar­bei­tet?

Ebner Stolz ver­ar­bei­tet Daten zum Zweck der Erfül­lung von Auf­trags- und ggf. Ver­gü­tungs­ve­r­ein­ba­run­gen, die unsere Man­dan­ten mit uns gesch­los­sen haben, oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men. Dazu ver­ar­bei­tet Ebner Stolz Daten z.B. zu fol­gen­den Zwe­cken (je nach Auf­trag):

  • Rechts-, Steuer-, Unter­neh­mens­be­ra­tung, Wirt­schafts- und Son­der­prü­fung, Finanz­buch­hal­tung, JA-Erstel­lung
  • Ver­t­re­tung in behörd­li­chen Ver­fah­ren und Gerichts­ver­fah­ren
  • Kor­res­pon­denz
  • Prü­fung der Iden­ti­tät unse­rer Man­dan­ten, Kol­li­si­ons­prü­fung und Akten­an­lage
  • Rech­nungs­stel­lung
  • zur Abwick­lung und Gel­tend­ma­chung mög­li­cher (Haf­tungs-)Ansprüche

Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 b) Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO). Haben Sie Ihre Ein­wil­li­gung erteilt, ist Rechts­grund­lage Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Über­mit­teln Sie Ebner Stolz beson­dere Kate­go­rien an Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO), ist Rechts­grund­lage ent­we­der Ihre Ein­wil­li­gung (Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO) oder Art. 9 Abs. 1 f) DSGVO.

Ebner Stolz nutzt Ihre Daten zum Ver­sand von pos­ta­li­scher Wer­bung, Weih­nachts­kar­ten und, sofern Sie uns Ihre E-Mail-Adresse bereit­ge­s­tellt haben, E-Mail-Wer­bung. Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­esse an Direkt­wer­bung. Der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu Wer­be­zwe­cken kön­nen Sie jeder­zeit kos­ten­los z.B. durch E-Mail an info@eb­ner­stolz.de wider­sp­re­chen.

Ebner Stolz ver­ar­bei­tet Ihre Daten, soweit erfor­der­lich, auch zum Zwe­cke des Con­trol­lings, zur Durch­füh­rung inter­ner Audits und zur IT-Admi­ni­s­t­ra­tion. Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Ebner Stolz hat ein gro­ßes Inter­esse daran, gesetz­li­che Vor­ga­ben ein­zu­hal­ten und die Sicher­heit der IT-Sys­teme sicher­zu­s­tel­len.

Ebner Stolz ver­ar­bei­tet Ihrer Daten ggf. zur Erfül­lung gesetz­li­cher Verpf­lich­tun­gen gem. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO z.B. zu fol­gen­den Zwe­cken:

  • Geld­wä­sche­präv­en­tion nach §§ 10 ff., 23 Geld­wä­sche­ge­setz (GwG)
  • Auf­be­wah­rung von Auf­trags-, Finanz­buch­hal­tungs- und Geschäfts­un­ter­la­gen (siehe III.).

III. Wie lange wer­den Daten gespei­chert?

Ihre Daten darf Ebner Stolz auch nach Been­di­gung des Man­dats­ver­hält­nis­ses min­des­tens bis zur Zah­lung der Ver­gü­tung spei­chern. Zu den oben genann­ten Wer­be­zwe­cken darf Ebner Stolz Ihre Daten bis zu 4 Jahre spei­chern, sofern Sie der werb­li­chen Ver­wen­dung nicht wider­spro­chen haben. Zur Gel­tend­ma­chung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprüchen darf Ebner Stolz Daten inn­er­halb der regel­mä­ß­i­gen Ver­jäh­rungs­frist von 3 Jah­ren und in Aus­nah­me­fäl­len bis zum Ablauf der Ver­jäh­rungs­höchst­fris­ten spei­chern. Soweit und solange Ebner Stolz zur Auf­be­wah­rung von Daten verpf­lich­tet ist, ist Ebner Stolz zur Spei­che­rung die­ser Daten bis zum Ablauf der in § 50 Bun­des­rechts­an­walts­ord­nung, § 66 Steu­er­be­ra­tungs­ge­setz, § 51b Wirt­schafts­prü­fer­ord­nung, § 257 Han­dels­ge­setz­buch, § 147 Abga­ben­ord­nung und § 8 GwG genann­ten Auf­be­wah­rungs­fris­ten berech­tigt. Diese Fris­ten betra­gen bis zu 10 Jahre.

IV. Müs­sen Sie Daten bereit­s­tel­len?

Die Angabe Ihrer Daten ist frei­wil­lig. Aller­dings sind für ein Man­dats­ver­hält­nis die Angabe Ihres (Fir­men-) Namens und eine Anschrift erfor­der­lich, da Ebner Stolz Sie sonst nicht iden­ti­fi­zie­ren und Ihnen keine Rech­nung zusen­den könnte. Die Angabe wei­te­rer Daten kann für die Man­dats­be­ar­bei­tung erfor­der­lich sein.

V. Aus wel­chen Quel­len stam­men Ihre Daten?

Ihre Daten tei­len Sie Ebner Stolz in der Regel selbst mit. Aus fol­gen­den Quel­len erhält Ebner Stolz ggf. zusätz­lich fol­gende Daten:

  • Bureau van Dijk Elec­tro­nic Pub­lis­hing GmbH, Frank­furt, Sikom Soft­ware GmbH und Sil­ler Por­tal Inte­g­ra­tors GmbH, Heil­b­ronn (Name, Geburts­da­tum, Anschrift) zur Iden­ti­fi­ka­tion unse­rer Man­dan­ten und zur Stamm­da­tenpf­lege, sofern wir dazu gesetz­lich verpf­lich­tet oder berech­tigt sind
  • Behör­den und Gerichte (Daten aus Akten­ein­sicht), Aus­kunf­teien (Anschrift), öff­ent­li­che Tran­s­pa­renz-, Han­dels- und Ver­eins­re­gis­ter sowie Grund­bücher (Name, Anschrift, ggf. Geburts­da­tum)

VI. Wer­den Daten an Dritte wei­ter­ge­ge­ben?

Ihre Daten wer­den nicht ohne Rechts­grund­lage wei­ter­ge­ge­ben. Dar­über hin­aus sind Rechts­an­wälte, Steu­er­be­ra­ter und Wirt­schafts­prü­fer gesetz­lich zur Ver­schwie­gen­heit verpf­lich­tet. Ebner Stolz über­mit­telt Ihre Daten zu fol­gen­den Zwe­cken teil­weise an diese Auf­trags­ver­ar­bei­ter:

  • DATEV e.G., Nürn­berg (Betrieb der DATEV-Soft­ware)
  • DRA­COON GmbH, Regens­burg (Cloud-Dienst­leis­tun­gen)
  • FTAPI Soft­ware GmbH (ver­schlüs­sel­ter E-Mail-Ver­sand)
  • Inx­mail GmbH, Frei­burg (E-Mail-News­let­ter)
  • REISS­WOLF GmbH & Co. KG, Ham­burg (Akten­ver­nich­tung)
  • Sol­vAct GmbH, Stutt­gart (Print-News­let­ter)
  • Vod­a­fone GmbH, Düs­sel­dorf (Daten­si­che­rung)
  • die unter V. genann­ten Unter­neh­men
  • wei­tere Auf­trags­ver­ar­bei­ter mit Sitz in Deut­sch­land, die fol­gende Leis­tun­gen erbrin­gen: War­tung von Com­pu­ter­pro­gram­men oder Hard­ware, Ein­rich­tung von Hard­ware, Bereit­stel­lung von Com­pu­ter­pro­gram­men, von Tele­fon- oder Web­kon­fe­ren­zen über das Inter­net, Daten­trä­ger­ver­nich­tung, Daten­si­che­rung, Adres­sie­rung und Ver­sand von Brie­fen

Auf­trags­ver­ar­bei­ter ver­ar­bei­ten Daten nur auf unsere Wei­sung und nicht zu eige­nen Zwe­cken.

In bestimm­ten Fäl­len wer­den Ihre Daten an fol­gende sons­tige Emp­fän­ger wei­ter­ge­ge­ben, wenn Sie dem zuge­stimmt haben (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO), dies zur Auf­trags­er­fül­lung erfor­der­lich ist (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO), wir dazu aus­nahms­weise trotz unse­rer Ver­schwie­gen­heitspf­licht gesetz­lich verpf­lich­tet sind (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder dies zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen erfor­der­lich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO):

  • andere Unter­neh­men von Ebner Stolz, sofern zum Zweck der inter­nen Kom­mu­ni­ka­tion oder zu sons­ti­gen Ver­wal­tungs­zwe­cken erfor­der­lich
  • externe Wirt­schafts­prü­fer, Steu­er­be­ra­ter, Rechts­an­walte, Notare, Insol­venz­ver­wal­ter
  • Gerichte, Behör­den, Sach­ver­stän­dige, Adres­ser­mitt­ler, Post- und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­di­enst­leis­ter
  • Ansp­rech­part­ner Ihres Unter­neh­mens, Ver­fah­rens­geg­ner, Ver­trag­s­part­ner und deren Ver­t­re­ter zum Zwe­cke der Kor­res­pon­denz sowie zur Gel­tend­ma­chung und Ver­tei­di­gung Ihrer Rechte
  • Rechts­schutz- und Berufs­haftpf­licht­ver­si­che­run­gen zur Abwick­lung mög­li­cher Scha­dens­fälle
  • Über­set­zungs­büros

VII. Fin­det eine „auto­ma­ti­sierte Ent­schei­dungs­fin­dung“ nach Art. 22 DSGVO statt?

Gemäß Ver­ord­nun­gen (EG) Nr. 2580/2001 und Nr. 881/2002 sowie dem GwG sind wir zur Bekämp­fung von Ter­r­o­ris­mus­fi­nan­zie­rung und ggf. zur Durch­füh­rung einer Geld­wä­sche­prü­fung verpf­lich­tet. Dazu kön­nen einige Ihrer Stamm­da­ten mit öff­ent­li­chen Lis­ten abge­g­li­chen wer­den, die von Sank­tio­nen betrof­fene Per­so­nen und Orga­ni­sa­tio­nen ent­hal­ten. Falls Sie von die­sen Sank­tio­nen betrof­fen sind, begrün­den wir mit Ihnen kein Auf­trags­ver­hält­nis.

VIII. Wel­che Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre Daten?

Infor­ma­tio­nen zu Ihren Rech­ten erhal­ten Sie am Ende unse­rer all­ge­mei­nen Daten­schutz­er­klär­ung.

Stand: 15. Februar 2019

nach oben