de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

BMF zur Anwendung der Sammel-Steuerbescheinigung nach § 44a Absatz 10 Satz 4 EStG

Schreiben des BMF vom 01.03.2012 - 00IV C 1 - S 2401/08/10001 :007

Gemäß § 44a Ab­satz 10 Satz 4 EStG kann bei ausländi­scher Zwi­schen­ver­wah­rung von Ak­tien die letzte inländi­sche aus­zah­lende Stelle in der Wert­pa­pier­ver­wahr­kette (inländi­sche de­potführende Stelle) bei der aus­zah­len­den Stelle im Sinne des § 44 Ab­satz 1 Satz 4 Num­mer 3 EStG über den vor der Zah­lung in das Aus­land vor­ge­nom­me­nen Steu­er­ab­zug eine Sam­mel-Steu­er­be­schei­ni­gung für die Summe der ei­ge­nen und der für Kun­den ver­wahr­ten Ak­tien be­an­tra­gen. § 44a Ab­satz 10 Satz 4 EStG gilt für Erträge aus inländi­schen In­vest­ment­an­tei­len mit Aus­nahme der Fälle des § 7 Ab­satz 1 In­vStG ent­spre­chend.  

Mit Schrei­ben vom 01.03.2012 nimmt das Bun­des­mi­nis­te­rium für Fi­nan­zen (BMF) zu Fra­gen der Be­an­tra­gung, Aus­stel­lung und Ver­wen­dung der Sam­mel-Steu­er­be­schei­ni­gung Stel­lung.

Das Schrei­ben des BMF im Voll­text fin­den Sie hier.

 

nach oben