deen
Nexia Ebner Stolz

Dr. Matthias Popp

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Dr. Matthias Popp, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Ebner Stolz, Kronenstraße 30, 70174 Stuttgart

Kontakt

matthias.popp@ebnerstolz.de

Standort Stuttgart
Kronenstraße 30
70174 Stuttgart

Tel. +49 711 2049-1330
Fax +49 711 2049-1125

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Aktien- und umwand­lungs­recht­li­che Bewer­tun­gen sowie Ange­mes­sen­heits­prü­fun­gen
  • Gerichts- und Schieds­gu­t­ach­ten
  • Fair­ness Opi­nion

Werdegang

  • Stu­dium in Nürn­berg
  • 1998 Bestel­lung als Steu­er­be­ra­ter
  • 2000 Bestel­lung als Wirt­schafts­prü­fer
  • 2003 - 2013 Lehr­be­auf­trag­ter an der Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg am Lehr­stuhl für Prü­fungs­we­sen
  • Seit 2014 Lehr­be­auf­trag­ter an der Uni­ver­si­tät Hohen­heim am Lehr­stuhl für Rech­nungs­we­sen und Finan­zie­rung
  • Seit 2005 Mit­g­lied der Prü­fungs­kom­mis­sion für Wirt­schafts­prü­fer

Mitarbeit in Fachgremien

  • Seit 2006 Mit­g­lied im Fach­aus­schuss für Unter­neh­mens­be­wer­tung und Betriebs­wirt­schaft (FAUB) des IDW

Publikationen

  • Viel­zahl von Ver­öf­f­ent­li­chun­gen und Vor­trä­gen zum Thema Unter­neh­mens­be­wer­tung
  • Mit­au­tor des „Pra­xis­hand­buch der Unter­neh­mens­be­wer­tung“ des Her­aus­ge­bers Vol­ker H. Pee­möl­ler
  • Berück­sich­ti­gung laten­ter Steu­ern bei der Sub­stanz­wer­t­er­mitt­lung nach § 11 BewG (mit Heike Schwind), DStR 2015, S. 2565
  • Zum Anwen­dungs­zei­traum von Bewer­tungs­stan­dards, Der Kon­zern 2015, S. 193-205
  • Das ent­schei­dungs­o­ri­en­tierte Stich­tag­s­prin­zip bei der Unter­neh­mens­be­wer­tung (mit Fre­de­rik Ruthardt), AG 2015, S. 857-866
  • Zur Run­dung des Basis­zins­sat­zes bei der Unter­neh­mens­be­wer­tung, WPg 2016, S. 926-929
  • Betriebs­wirt­schaft­li­che Tech­ni­ken zum Aus­g­leich zwi­schen Ear­nout-Par­teien in: Dry­gala/Wäch­ter (Hrsg.), Kauf­p­reis­an­pas­sung- und Ear­nout-Klau­seln bei M&A-Trans­ak­tio­nen, Mün­chen 2016, S. 261-267
  • Zum Anwen­dungs­zei­traum von Bewer­tungs­stan­dards - Zug­leich eine Anmer­kung zur BGH-Ent­schei­dung vom 29.09.2015 - II ZB 23/14, WPg 2017, S. 465-469
  • Zur Rele­vanz der kapi­ta­li­sier­ten Aus­g­leichs­zah­lung - Zug­leich eine Anmer­kung zur BGH-Ent­schei­dung vom 12.01.2016 - II ZB 25/14, Der Kon­zern 2017, S. 224-230
  • Zur Über­prü­fung von Unter­neh­mens­be­wer­tun­gen­bei steu­er­li­chen Bewer­tungs­an­läs­sen, WPg 2017, S. 850-854
  • Abfin­dung zum Bör­sen­kurs: Hoch­rech­nungs­me­tho­dik (mit Fre­de­rik Ruthardt), WPg 2017, S. 1222-1229
  • Zur Berech­nung der kapi­ta­li­sier­ten Aus­g­leichs­zah­lung, WPg 2018, S. 244-251
  • Mit­au­tor in: Insti­tut der Wirt­schafts­prü­fer (Hrsg.), Bewer­tung und Trans­ak­ti­ons­be­ra­tung: Betriebs­wirt­schaft­li­che Bewer­tun­gen, Due Dili­gence, Fair­ness Opi­ni­ons u.a., Düs­sel­dorf 2018