de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Webinar Die Betriebsprüfung als Ausgangspunkt für steuerstrafrechtliche Ermittlungen

Die An­zahl steu­er­straf­recht­li­cher Er­mitt­lungs­ver­fah­ren ge­gen Un­ter­neh­mens­ver­ant­wort­li­che und Mit­ar­bei­ter aus den Steu­er­ab­tei­lun­gen ist in den letz­ten Jah­ren stark an­ge­stie­gen.

Die Betriebsprüfung als Ausgangspunkt für steuerstrafrechtliche Ermittlungen© Adobe Stock

Ih­ren Ur­sprung ha­ben diese Er­mitt­lun­gen nicht sel­ten in den Be­triebsprüfun­gen. Während früher Ar­beits­feh­ler im Zuge der Prüfun­gen be­spro­chen wur­den und al­len­falls ein steu­er­li­ches Meh­rer­geb­nis zur Folge hat­ten, kommt es nun­mehr im­mer häufi­ger zur Ein­lei­tung teils lang­wie­ri­ger Steu­er­straf­ver­fah­ren.

Die Schwelle, ab der die Behörden einen An­fangs­ver­dacht für steu­er­straf­recht­lich re­le­van­tes Ver­hal­ten be­ja­hen, ist er­heb­lich ge­sun­ken.

In un­se­rem kos­ten­freien Webi­nar wird Ih­nen der ehe­ma­lige Staats­an­walt und jet­zige Part­ner bei Eb­ner Stolz in Köln, Phil­ipp Külz (Rechts­an­walt, Fach­an­walt für Steu­er­recht und Zert. Be­ra­ter für Steu­er­straf­recht, Straf­ver­tei­di­ger) ge­mein­sam mit sei­ner Kol­le­gin, Rechts­anwältin Chris­tina Oden­thal-Mid­del­hoff, LL.M. (Zert. Be­ra­te­rin für Steu­er­straf­recht, Com­pli­ance Of­fi­cer, Straf­ver­tei­di­ge­rin, Coun­sel), an­hand von Bei­spie­len aus der Be­ra­tungs­pra­xis Ver­hal­tens­tipps ge­ben, re­gelmäßig auf­tre­tende Ri­si­ko­kon­stel­la­tio­nen erörtern so­wie die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen dar­stel­len. Ergänzend zei­gen sie ty­pi­sche Fall­stri­cke auf, die bei der Kor­rek­tur von Steu­er­erklärun­gen im Un­ter­neh­men be­ach­tet wer­den soll­ten.

In­halte:

  • Straf- und bußgeld­recht­li­che Ri­si­ken für die Ge­schäfts­lei­tung, Führungskräfte und das Un­ter­neh­men
  • Recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen bei der Ein­lei­tung von Straf­ver­fah­ren in der Be­triebsprüfung
  • Ty­pi­sche Ri­si­ko­kon­stel­la­tio­nen so­wie Pra­xis­bei­spiele
  • Ge­setz­li­che Grund­la­gen so­wie Fall­stri­cke für die Kor­rek­tur von Steu­er­erklärun­gen im Un­ter­neh­men
  • Hand­lungs­emp­feh­lun­gen

Das Webi­nar wird mit Go­To­We­bi­nar durch­geführt. Als Teil­neh­mer benöti­gen Sie einen PC mit In­ter­net­an­schluss. Den Ton er­hal­ten Sie über die te­le­fo­ni­sche Ein­wahl in die Kon­fe­renz oder über Laut­spre­cher. Nach der Re­gis­trie­rung über den oben links ge­nann­ten Go­To­We­bi­nar An­mel­de­link wer­den Ih­nen die Zu­gangs­da­ten zu dem Webi­nar au­to­ma­ti­sch zu­ge­sandt.

Die Teil­nahme ist kos­ten­frei.