de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Webinar: Die Betriebsprüfung als Ausgangspunkt für steuerstrafrechtliche Ermittlungen

Die Anzahl steu­er­straf­recht­li­cher Ermitt­lungs­ver­fah­ren gegen Unter­neh­mens­ver­ant­wort­li­che und Mit­ar­bei­ter aus den Steu­er­ab­tei­lun­gen ist in den letz­ten Jah­ren stark ange­s­tie­gen. Ihren Ursprung haben diese Ermitt­lun­gen nicht sel­ten in den Betriebs­prü­fun­gen.

Die Betriebsprüfung als Ausgangspunkt für steuerstrafrechtliche Ermittlungen© Thinkstock

Wäh­rend früher Arbeits­feh­ler im Zuge der Prü­fun­gen bespro­chen wur­den und allen­falls ein steu­er­li­ches Meh­r­er­geb­nis zur Folge hat­ten, kommt es nun­mehr immer häu­fi­ger zur Ein­lei­tung teils lang­wie­ri­ger Steu­er­straf­ver­fah­ren.
 
Die Schwelle, ab der die Behör­den einen Anfangs­ver­dacht für steu­er­straf­recht­lich rele­van­tes Ver­hal­ten beja­hen, ist erheb­lich gesun­ken.
 
Vor die­sem Hin­ter­grund möch­ten wir Ihnen anhand von Bei­spie­len aus unse­rer Bera­tungs­pra­xis Ver­hal­tens­tipps geben, regel­mä­ßig auf­t­re­tende
Risi­ko­kon­s­tel­la­tio­nen erör­t­ern sowie die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen dar­s­tel­len. Ergän­zend wer­den wir mit Ihnen typi­sche Fall­s­tri­cke besp­re­chen, die bei der Kor­rek­tur von Steue­r­er­klär­un­gen im Unter­neh­men beach­tet wer­den soll­ten.

Inhalte

  • Steu­er­straf­recht­li­che Risi­ken für Per­so­nen und Unter­neh­men
  • Recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen bei der Ein­lei­tung von Straf­ver­fah­ren in der Betriebs­prü­fung
  • Typi­sche Risi­ko­kon­s­tel­la­tio­nen sowie Pra­xis­bei­spiele
  • Gesetz­li­che Grund­la­gen sowie Fall­s­tri­cke für die Kor­rek­tur von Steue­r­er­klär­un­gen im Unter­neh­men
  • Hand­lungs­emp­feh­lun­gen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Das Webi­­­­­nar wird mit GoTo­We­­­­­bi­­­­­nar durch­­­­­­­­­ge­­­­­führt. Als Teil­­­­­neh­­­­­mer benö­t­i­­­­­gen Sie ledi­g­­­­­lich einen PC mit Inter­­­­­ne­t­an­­­­­schluss. Den Ton erhal­­­­­ten Sie über die tele­­­­­fo­­­­­ni­­­­­sche Ein­­­­­wahl in die Kon­­­­­fe­­­­­renz oder über Lau­t­­­­­sp­­­­­re­cher. Nach der Regi­s­­­­­trie­rung über den oben links genan­n­­ten GoTo­We­­bi­­nar Anmel­­de­­link wer­­­­­den Ihnen die Zugangs­­­­­da­­­­­ten zu die­­sem Webi­­­­­nar auto­­­­­ma­­­­­tisch zuge­­­­­sandt.

Ihre Fra­­­­gen und Anmer­kun­­­­gen sen­­­­den Sie gerne vorab an: k-ver­­­an­­­stal­­­tun­­­gen@e­b­­ner­stolz.de.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Das Webi­nar ist kos­ten­f­rei.