deen
Nexia Ebner Stolz

Umsatzsteuer-Impuls: Aktuelle Brennpunkte und wichtige Grundlagen für die Praxis

Die Umsatz­steuer wird ver­mehrt von der Finanz­ver­wal­tung ins Visier genom­men - wir erle­ben und beg­lei­ten das täg­lich im Rah­men von Betriebs­prü­fun­gen und bei Umsatz­steu­er­son­der­prü­fun­gen. Im Fokus ste­hen ins­be­son­dere inn­er­ge­mein­schaft­li­che Lie­fe­run­gen und grenz­über­sch­rei­tende sons­tige Leis­tun­gen.

© Thinkstock

Hin­ter­grund die­ser Ent­wick­lung sind die inzwi­schen stark for­cier­ten auto­ma­ti­sier­ten Kon­troll­ab­fra­gen der euro­päi­schen Finanz­ver­wal­tun­gen. Umsatz­steu­er­li­che Aspekte stel­len damit zuneh­mend einen nicht zu unter­schät­zen­den Risi­kobe­reich für Unter­neh­men dar, aus dem sich poten­zi­ell erheb­li­che Steu­er­mehr­be­las­tun­gen erge­ben kön­nen.

Erfah­ren Sie, wel­che umsatz­steu­er­li­chen The­men Unter­neh­men aktu­ell beson­ders stark beschäf­ti­gen. Unser erfah­re­ner Experte wird Ihnen die Brenn­punkte in der Umsatz­steuer erläu­tern und mit Ihnen gemein­sam erör­t­ern, wel­che Aus­wir­kun­gen sich dar­aus für Ihre täg­li­che Pra­xis erge­ben. Gerne möch­ten wir Ihnen neben den aktu­el­len Ent­wick­lun­gen auch wich­tige umsatz­steu­er­li­che Grund­la­gen kom­pakt ver­mit­teln und Ihr umsatz­steu­er­li­ches Know-how auf­fri­schen.

Aktu­elle Ent­wick­lun­gen in der EU

  • Bre­xit: Aus­wir­kun­gen und  Ände­run­gen im Be-
    reich der Umsatz­steuer.
  • Umset­zung der sog. „Quick-Fixes“ in natio­na­les Recht
  • EU-weite Reform der Besteue­rungs­grund­sätze für Gut­scheine
  • Aus­wei­tung des MOSS-Ver­fah­rens für elek­tro­nisch erbrachte Dienst­leis­tun­gen ab 2019/2021

Aktu­elle Ände­run­gen durch Gesetz­ge­bung, Recht­sp­re­chung und Finanz­ver­wal­tung

  • Wei­tere wesent­li­che Ände­run­gen durch den Gesetz­ge­ber und aktu­elle Recht­sp­re­chung
  • Anpas­sun­gen des Umsatz­steuer-Anwen­dung­s­er­las­ses
  • The­men­schwer­punkte: Fra­gen des Vor­steu­er­ab­zugs, Rech­nung­s­an­for­de­run­gen und rück­wir­kende Rech­nungs­kor­rek­tu­ren

Grund­le­gen­des

  • „Auf­fri­schung“ grund­le­gen­der Aspekte der Umsatz­steuer mit beson­de­rer Bedeu­tung für die täg­li­che Pra­xis
  • Abg­ren­zung Lie­fe­rung und sons­tige Leis­tung
  • Steu­er­bar­keit (Ort der Leis­tung) und Steu­erpf­licht / Steu­er­f­rei­heit
  • Grenz­über­sch­rei­ten­der Han­del mit Waren und Dienst­leis­tun­gen, ins­be­son­dere Vor­aus­set­zun­gen und Pra­xis­fra­gen zu steu­er­f­reien Aus­fuhr- und  inn­er­ge­mein­schaft­li­chen Lie­fe­run­gen
  • Rei­hen­ge­schäfte inkl. inn­er­ge­mein­schaft­li­cher Drei­ecks­ge­schäfte
  • Reverse Charge Ver­fah­ren
  • Vor­steu­er­ab­zug
  • Elek­tro­ni­sche Rech­nun­gen
  • Umsatz­steu­er­li­che Er­klär­ungspf­lich­ten

Das Semi­nar rich­tet sich ins­be­son­dere an Fach- und Füh­rungs­kräfte der Abtei­lun­gen Steu­ern, Finanz- und Rech­nungs­we­sen, die ihre Kennt­nisse im Umsatz­steuer-Recht auf­fri­schen, fes­ti­gen und ver­tie­fen möch­ten.

Wei­­­­­­­­­­tere Infor­­­­­­­­­­ma­­­­­­­­­­ti­o­­­­­­­­­­nen fin­­­­­­­­­­den Sie in unse­­­­­­­­­­rem Ver­­­­­­­­­­an­­­­­­­­­­stal­­­­­­­­­­tungs­­­­­­­­­­f­­­­­­­­­­lyer.

Die Ver­an­stal­tung ist für Sie kos­ten­f­rei.