de en
Nexia Ebner Stolz

Steuerberatung

Umsatzsteuer Impuls - Onlinehandel

Bet­rei­ber von Online-Platt­for­men haf­ten für Umsatz­steuer

Bet­rei­ber einer Online-Platt­form haf­ten für nicht entrich­tete Umsatz­steuer aus Lie­fe­run­gen eines Unter­neh­mers, die auf der bereit­ge­s­tell­ten Platt­form recht­lich begrün­det wur­den. Kon­k­ret greift die Haf­tung im Falle von Unter­neh­mern aus Dritt­staa­ten bereits ab 1.3.2019, im Falle von Unter­neh­mern aus dem EU-/EWR-Raum ab 1.10.2019.

Die Haf­tung kann aller­dings ver­mie­den wer­den, wenn von den Unter­neh­mern Beschei­ni­gun­gen des Finanzamts vor­ge­legt wer­den. Die Platt­form-Bet­rei­bern for­dern des­halb der­zeit diese Beschei­ni­gun­gen ein. Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­rium hat dazu bereits Vor­druck­mus­ter bereit­ge­s­tellt und ist auf die neue Haf­tung und die zudem ein­ge­führ­ten Auf­zeich­nungspf­lich­ten in einem Sch­rei­ben vom 28.1.2019 ein­ge­gan­gen.

Unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen dem Platt­form-Bet­rei­ber eine Ent­haf­tung gelingt und ins­be­son­dere was auf im Aus­land ansäs­sige Unter­neh­mer zukommt, die über Online-Platt­for­men ihre Lie­fe­run­gen aus­füh­ren und von denen nun eine Beschei­ni­gung ein­ge­for­dert wird, lesen Sie in unse­rem Umsatz­steuer Impuls.

Hin­weis: Wol­len Sie diese Infor­ma­tio­nen immer exk­lu­siv als eine(r) der Ers­ten erhal­ten? Mel­den Sie sich gerne hier zu unse­ren News­let­tern an.

Seite von
nach oben