de en
Nexia Ebner Stolz

Steuerberatung

Umsatzsteuer Impuls - Dienstwagenüberlassung

EuGH: Neuer Leis­tung­s­ort bei Dienst­wa­gen­über­las­sung an das Per­so­nal

Laut EuGH liegt bei der Über­las­sung eines betrieb­li­chen Kfz an einen Arbeit­neh­mer zur Pri­vat­nut­zung kein Ent­gelt und somit keine ent­gelt­li­che Leis­tung des Unter­neh­mers an sei­nen Arbeit­neh­mer vor, wenn die­ser für die Nut­zung weder eine Ver­gü­tung zahlt noch auf Vor­teile ver­zich­tet. Ob unter Berück­sich­ti­gung die­ser Ent­schei­dung die deut­sche Finanz­ver­wal­tung an ihrer bis­he­ri­gen Pra­xis fest­hal­ten kann, ist offen. Fest steht aber, dass die Ver­steue­rung des geld­wer­ten Vor­teils allein für die Annahme einer ent­gelt­li­chen Pkw-Über­las­sung nicht mehr aus­rei­chend sein wird.  

Wel­che prak­ti­schen Fol­gen sich aus die­ser Recht­sp­re­chung erge­ben und inwie­weit Hand­lungs­be­darf beste­hen könnte, lesen Sie in unse­rem Umsatz­steuer-Impuls.

Seite von
nach oben