deen
Nexia Ebner Stolz

Umsatzsteuer Impuls - Geplante Umsatzsteuerhaftung für Online-Plattformen

Deut­sch­land plant die Ein­füh­rung einer Umsatz­steu­er­haf­tung für Bet­rei­ber von Online-Platt­for­men.

Die Finanz­mi­nis­ter der Bun­des­län­der haben auf ihrer Jah­res­ta­gung am 25.5.2018 den Ent­wurf einer Haf­tungs­re­ge­lung für Bet­rei­ber von elek­tro­ni­schen Markt­plät­zen, wie bspw. Ama­zon und Ebay, besch­los­sen. Ein ent­sp­re­chen­der Vor­schlag ist auch in dem am 15.5.2018 durch das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­rium vor­ge­leg­ten Dis­kus­si­ons­ent­wurf eines Jah­res­steu­er­ge­set­zes 2018 ent­hal­ten.

Die Rege­lung soll bereits ab 1.1.2019 in Kraft tre­ten. Deut­sch­land würde damit einer EU-wei­ten Neu­re­ge­lung, die ab 1.1.2021 ent­sp­re­chende Markt­plätze in fik­tive Lie­fer­ket­ten ein­be­zieht, mit einer Über­gangs­re­ge­lung vor­g­rei­fen.

Was kon­k­ret geplant ist, lesen Sie in die­sem Umsatz­steuer Impuls.

Hin­weis: Wol­len Sie diese Infor­ma­tio­nen immer exk­lu­siv als eine(r) der Ers­ten erhal­ten? Mel­den Sie sich gerne hier zu unse­ren News­let­tern an.

nach oben