de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Tax Compliance im Mittelstand

Tax Com­p­li­ance ist heute ein fes­ter Bestand­teil guter Cor­po­rate Gover­nance – auch im Mit­tel­stand. Dafür sor­gen ver­schärfte, sich lau­fend ändernde steu­er­recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen, das zuneh­mende Durch­g­rei­fen der Finanz­ver­wal­tung selbst bei gering­fü­g­i­gen steu­er­li­chen Ver­säum­nis­sen und nicht zuletzt die öff­ent­li­che Wahr­neh­mung in Bezug auf (steuer-) straf­recht­li­che Ver­stöße.

Um sich vor straf- oder buß­geld­recht­li­chen Fol­gen zu schüt­zen und steu­er­li­che Risi­ken zu mini­mie­ren, müs­sen Unter­neh­men sicher­s­tel­len, dass ihre steu­er­re­le­van­ten Pro­zesse „com­p­li­ance-kon­form“ gestal­tet sind. Dies betrifft zum einen Orga­ni­sa­tion und Abläufe inn­er­halb des Unter­neh­mens, zum ande­ren zahl­rei­che Tran­s­pa­renz- und Doku­men­ta­ti­onspf­lich­ten und nicht zuletzt auch die Inte­g­ra­tion in das all­ge­meine betrieb­li­che Risiko-und Com­p­li­ance-Mana­ge­ment. In vie­len Fäl­len ist dazu eine  Neu­aus­rich­tung der Steu­er­funk­tion und der Schnitt­s­tel­len zu ande­ren Abtei­lun­gen nötig. Durch die tran­s­pa­rente Defini­ti­on­von Arbeits­struk­tu­ren und -abläu­fen for­ciert Tax Com­p­li­ance zug­leich eine Effi­zi­enz­ver­bes­se­rung und Pro­zes­s­opti­mie­rung.

  • Was müs­sen Sie tun, um die viel­fäl­ti­gen Anfor­de­run­gen an die Tax Com­p­li­ance zu erfül­len?
  • Wie las­sen sich in der Pra­xis steu­er­li­che Risi­ken iden­ti­fi­zie­ren und bewer­ten?
  • Wie gelingt eine wirk­same und vor allem auch prag­ma­ti­sche Umset­zung im Mit­tel­stand?

Infor­mie­ren Sie sich in die­sem Work­shop, wie Sie Haf­tungs­ri­si­ken ver­mei­den und Tax Com­p­li­ance im eige­nen Unter­neh­men erfolg­reich eta­b­lie­ren!

Wei­­tere Infor­­ma­­ti­o­­nen zu den The­­men und den Teil­­nah­­me­be­­din­­gun­­gen fin­­den Sie auf der Web­site der TAW.