deen
Nexia Ebner Stolz

Steuermarkt Stuttgart: Der „Big Two“-Markt

In seiner aktuellen Ausgabe hat das Fachmagazin „Juve Steuermarkt“ die Region Stuttgart unter die Lupe genommen und den Wettbewerb im Bereich Steuerberatung analysiert. Dazu hat die Redaktion neben Befragungen der Steuerberater-Wettbewerber auch umfassend Meinungen bei den beratenen Unternehmen eingeholt. Das Ergebnis: Die Journalisten bewerten den Stuttgarter Steuermarkt als „Big Two“-Markt, den sich Ebner Stolz und Ernst & Young teilen.

Beide Gesell­schaf­ten sind aus Sicht der Redak­tion die „Platz­hir­sche“ in der Stadt und Region Stutt­gart. Dabei habe Ernst & Young „die Vor­herr­schaft im Mit­tel­stand ein Stück weit an Ebner Stolz ver­lo­ren“, fasst die Redak­tion den Ein­druck von Markt­ken­nern und befrag­ten Man­dan­ten zusam­men. „Die Gesell­schaft ist in Stutt­gart gebo­ren. Die kennt hier jeder“, lau­tet etwa der aner­ken­nende Kom­men­tar eines Wett­be­wer­bers. Manch einer spre­che in Stutt­gart des­halb von den „Big Five“. Wobei dies wohl ver­fehlt sei, res­u­miert Juve: „Eher sind es die „Big Two“. Nach ein­hel­li­ger Mei­nung spielt Ebner Stolz eine solch her­aus­ra­gende Rolle, dass viele in ihr die eigent­li­che Num­mer Zwei hin­ter EY sehen.“

Steuermarkt Stuttgart: Der „Big Two“-Markt© Thinkstock

„Wir wis­sen, dass wir gut sind“, freut sich Pro­fes­sor Dr. Hol­ger Jen­zen, Steu­er­be­ra­ter und Part­ner am Stutt­gar­ter Stand­ort, „aber diese Aner­ken­nung einer so ange­se­he­nen Redak­tion ist super. Es zeigt sich eben, dass unsere Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie auf­geht: volle Kon­zen­t­ra­tion auf den natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­den Mit­tel­stand. Und das mit hoher fach­li­cher Exper­tise und gro­ßer Lei­den­schaft.“

Hin­weis

Lesen Sie hier den voll­stän­di­gen Bei­trag aus der aktu­el­len Aus­gabe von „Juve Steu­er­markt“.


nach oben