de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Steuerliche Fragestellungen bei Distressed Assets and Loans (notleidende Immobilien und Darlehen)

Einladung der Immo-Frauen
Immo­bi­lien und Dar­le­hen kön­nen auf­grund unter­schied­li­cher Fak­to­ren - wie den Rück­gang der Immo­bi­li­en­werte, Leer­stand, Mie­ter­in­sol­ven­zen und auch Miss­ma­na­ge­ment - zu not­lei­den­den Immo­bi­lien und Dar­le­hen wer­den.

Als Sanier­uns­in­stru­mente kom­men bspw. die Stun­dung (Stand­s­till), der Rang­rück­tritt, For­de­rungs­ver­zicht, Debt-to-Equity Swap oder der Ver­kauf der Immo­bi­lie bzw., des Dar­le­hens in Betracht. Neben der recht­li­chen und wirt­schat­li­chen Prü­fung der Sanier­uns­in­stru­mente soll­ten auch die steu­er­li­chen Imp­li­ka­tio­nen unter­sucht wer­den, denn häu­fig wer­den erheb­li­che Steu­er­zah­lun­gen bei der Sanie­rung aus­ge­löst, die durch eine sorg­fäl­tige Prü­fung und Pla­nung im Vor­hin­ein abge­mil­dert, wenn nicht sogar ver­mie­den wer­den kön­nen.

Wir laden Sie herz­lich ein, gemein­sam mit unse­ren Refe­re­ne­ten die steu­er­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen zu dis­ku­tie­ren.

Wir bit­ten um Anmel­dung bis zum 27.11.2013 per E-Mail an pas­cale.ben­sa­dou@lbbw.de
Bei­trag: EUR 20 für Inter­es­sen­tin­nen (am Ter­min zu zah­len)
kos­ten­los für Mit­g­lie­der
Zielgruppe

Engagierte, berufstätige Frauen aus der Immobilienbranche