de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Schnittstelle IT und Rechnungslegung - Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen

Die IT-gestütz­ten Pro­zesse des Rech­nungs­we­sens befin­den sich in  einem kon­ti­nu­ier­li­chen Wan­del. Neue tech­no­lo­gi­sche Mög­lich­kei­ten füh­ren zu einer zuneh­men­den Auto­ma­ti­sie­rung von Pro­zes­sen und Teil­pro­zes­sen auch in der Finanz­buch­hal­tung. Aller­dings bein­hal­ten Auto­ma­ti­sie­rung und umfas­sen­der IT-Ein­satz auch Risi­ken, zum einen für das Unter­neh­men, seine Kun­den und Lie­fe­r­an­ten, zum ande­ren aber auch  für die Finanz­be­hör­den – wenn auch mit einem sehr unter­schied­li­chen Blick­win­kel.

Mit den Grund­sät­zen zur ord­nungs­mä­ß­i­gen Füh­rung und Auf­be­wah­rung von Büchern, Auf­zeich­nun­gen und Unter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form sowie zum Daten­zu­griff (GoBD) hat die Finanz­ver­wal­tung rea­giert und die gefor­der­ten steu­er­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen für den Ein­satz von IT kon­k­re­ti­siert. Die GoBD erset­zen mit Wir­kung zum 1. Januar 2015 die Grund­sätze ord­nungs­ge­mä­ßer DV-gestütz­ter  Buch­füh­rungs­sys­teme (GoBS) und die Grund­sätze zum Daten­zu­griff und Prüf­bar­keit digi­ta­ler  Unter­la­gen (GDPdU) und haben eine wesent­li­che Bedeu­tung für die prak­ti­sche Aus­ge­stal­tung der IT im Rech­nungs­we­sen. Die Her­aus­for­de­run­gen der GoBD bil­den daher einen Schwer­punkt unse­rer Ver­an­stal­tung.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bitte unse­rem Flyer.

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt EUR 90,00 (bzw. EUR 150,00 für zwei Per­so­nen aus dem glei­chen Unter­neh­men) zuzüg­lich 19 % Umsatz­steuer. Die Gebühr bein­hal­tet neben aus­führ­li­chen Unter­la­gen, Snacks und Getränke.

Zielgruppe

Verantwortliche, Geschäftsführer und Abteilungsleiter in den Bereichen Rechnungswesen und IT