deen
Nexia Ebner Stolz

Regelungen des JStG 2013 im Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz verabschiedet

Am 5.6.2013 fand der Ver­mitt­lungs­aus­schuss end­lich einen Kom­pro­miss zu dem sich bereits seit einem Jahr hin­zie­hen­den Gezerre um das Jahres­steu­er­ge­setz 2013 (JStG 2013). Mit der Beschluss­emp­feh­lung des Ver­mitt­lungs­aus­schus­ses zum Amts­hil­fe­richt­li­nie-Umset­zungs­ge­setz (auch JStG 2013 light genannt) wur­den letzt­lich alle The­men - teil­weise aber mit inhalt­li­chen Modi­fi­zie­run­gen - wie­der auf­ge­grif­fen, über die der Bun­des­tag und der Bun­des­rat bereits im Dezem­ber 2012 im Rah­men des Ver­mitt­lungs­ver­fah­rens zum ursprüng­li­chen JStG 2013 weit­ge­hend Einig­keit erzie­len konn­ten. Am 6.6.2013 pas­sierte das Amts­hil­fe­richt­li­nie-Umset­zungs­ge­setz in der Fas­sung des Ver­mitt­lung­s­er­geb­nis­ses den Bun­des­tag und erhielt am 7.6.2013 die Zustim­mung des Bun­des­rats. Nach­dem nun die Ver­öf­f­ent­li­chung im Bun­des­ge­setz­blatt am 29.6.2013 erfolgte, ist das Gesetz nun end­gül­tig in Kraft get­re­ten. Eine Über­sicht über den wesent­li­chen Inhalt des Amts­hil­fe­richt­li­nie-Umset­zungs­ge­setz fin­den Sie hier.

nach oben