deen
Nexia Ebner Stolz

Referenten von Ebner Stolz bei hochkarätiger Steuerfachtagung

Wie bereits in den vergangenen Jahren lud das Deutsche Anwaltsinstitut e. V. am 25. und 26.1.2019 in München zu der Tagung „Materielle Gestaltungsschwerpunkte“ ein, in der steuer- und gesellschaftsrechtliche Gestaltungsthemen bei Personen- und Kapitalgesellschaften auf fachlich höchstem Niveau vorgestellt und mit den Teilnehmern der Tagung diskutiert werden.

Unter Lei­tung von Prof. Dr. Wolf­gang Schön, Direk­tor am Max-Planck-Insti­tut für Steu­er­recht und Öff­ent­li­che Finan­zen, Mün­chen, dis­ku­tier­ten Prof. Dr. Klaus Weber und Dr. Sven Chris­tian Glä­ser von Ebner Stolz u. a. mit Prof. Dr. Roland Wacker, Vors. Rich­ter am Bun­des­fi­nanz­hof, Mün­chen, Prof. Dr. Ingo Dre­scher, Vors. Rich­ter am Bun­des­ge­richts­hof, Karls­ruhe, sowie Her­mann Bran­den­berg, Lei­ten­der Minis­te­rial­rat a. D., Finanz­mi­nis­te­rium NRW.

Referenten von Ebner Stolz bei hochkaratiger Steuerfachtagung

Das inten­sive Arbeit­s­pro­gramm ent­hielt Vor­träge von Prof. Dr. Weber u.a. zu den neuen Ent­wick­lun­gen zu § 6 Abs. 3 EStG und zur Frage, ob Umstruk­tu­rie­run­gen ein Hin­der­nis bei der Unter­neh­mens­nach­folge dar­s­tel­len. Dr. Glä­ser führte u.a. die The­men Real­tei­lungs­grund­sätze nach neuer Ver­wal­tungs­auf­fas­sung und die steu­er­li­che Behand­lung des Erwerbs eige­ner Anteile durch eine Kapi­tal­ge­sell­schaft sowohl auf Ebene des Gesell­schaf­ters als auch der Gesell­schaft in die inten­sive Dis­kus­sion ein.

nach oben