de en
Nexia Ebner Stolz

Steuerberatung

Referenten von Ebner Stolz bei hochkarätiger Steuerfachtagung

Wie be­reits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren lud das Deut­sche An­walts­in­sti­tut e. V. am 25. und 26.1.2019 in München zu der Ta­gung „Ma­te­ri­elle Ge­stal­tungs­schwer­punkte“ ein, in der steuer- und ge­sell­schafts­recht­li­che Ge­stal­tungs­the­men bei Per­so­nen- und Ka­pi­tal­ge­sell­schaf­ten auf fach­lich höchs­tem Ni­veau vor­ge­stellt und mit den Teil­neh­mern der Ta­gung dis­ku­tiert wer­den.

Un­ter Lei­tung von Prof. Dr. Wolf­gang Schön, Di­rek­tor am Max-Planck-In­sti­tut für Steu­er­recht und Öff­ent­li­che Fi­nan­zen, München, dis­ku­tier­ten Prof. Dr. Klaus We­ber und Dr. Sven Chris­tian Gläser von Eb­ner Stolz u. a. mit Prof. Dr. Ro­land Wa­cker, Vors. Rich­ter am Bun­des­fi­nanz­hof, München, Prof. Dr. Ingo Dre­scher, Vors. Rich­ter am Bun­des­ge­richts­hof, Karls­ruhe, so­wie Her­mann Bran­den­berg, Lei­ten­der Mi­nis­te­ri­al­rat a. D., Fi­nanz­mi­nis­te­rium NRW.

Referenten von Ebner Stolz bei hochkaratiger Steuerfachtagung

Das in­ten­sive Ar­beits­pro­gramm ent­hielt Vorträge von Prof. Dr. We­ber u.a. zu den neuen Ent­wick­lun­gen zu § 6 Abs. 3 EStG und zur Frage, ob Um­struk­tu­rie­run­gen ein Hin­der­nis bei der Un­ter­neh­mens­nach­folge dar­stel­len. Dr. Gläser führte u.a. die The­men Real­tei­lungs­grundsätze nach neuer Ver­wal­tungs­auf­fas­sung und die steu­er­li­che Be­hand­lung des Er­werbs ei­ge­ner An­teile durch eine Ka­pi­tal­ge­sell­schaft so­wohl auf Ebene des Ge­sell­schaf­ters als auch der Ge­sell­schaft in die in­ten­sive Dis­kus­sion ein.

nach oben