de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Prüfungsmethodik

Gesetz­mä­ß­ig­keit und Ord­nungs­mä­ß­ig­keit, aber in Zei­ten knap­per Kas­sen auch immer mehr die Wirt­schaft­lich­keit, gehö­ren zu den wich­tigs­ten Grund­sät­zen der Ver­wal­tung.

Gerade in der heu­ti­gen Zeit, wel­che geprägt ist durch die Bud­ge­tie­rung, dezen­trale Res­sour­cen­ver­ant­wor­tung und Aus­g­lie­de­rung in einer immer mehr zer­s­p­lit­ter­ten Ver­wal­tungs­land­schaft, gewinnt die Auf­gabe einer unab­hän­gi­gen Finanz­kon­trolle und damit der ört­li­chen und über­ört­li­chen Prü­fung­s­ein­rich­tung immer mehr an Bedeu­tung. Gleich­zei­tig wer­den die Anfor­de­run­gen an die Prü­fung­s­ein­rich­tun­gen dadurch zuneh­mend kom­ple­xer.

Das Semi­nar ver­mit­telt gezielt die von Wirt­schafts­prü­fern übli­che Arbeits­weise zur sys­te­ma­ti­schen Prü­fungs­durch­füh­rung. Dabei wird die Prü­fungs­tech­nik in The­o­rie und Pra­xis nach den Grund­sät­zen der Wirt­schafts­prü­fer erar­bei­tet. Trans­f­er­wege in die ört­li­che Prü­fungs­pra­xis wer­den durch die Mit­wir­kung eines kom­mu­na­len Prak­ti­kers auf­ge­zeigt.

Anmel­dung und Kon­takt

Email: Wun­der­B@w-vwa.de
Fax: 0711 21041-50

Teil­nah­me­ge­bühr: 345,00 Euro

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen in Rechnungsprüfungsämtern, die die Prüfungsmethoden der Wirtschaftspfüfer kennen lernen möchten, um neue Prüfungsmethoden und -techniken einzusetzen