deen
Nexia Ebner Stolz

Praxisseminar "Brennpunkte für Unternehmen der Wasserver- und Abwasserentsorgung"

Der Jah­res­be­ginn ist die Zeit, in der Sie u. a. mit Hoch­druck an der Auf­stel­lung des Jah­res­ab­schlus­ses für das ver­gan­gene Jahr arbei­ten. Dabei möch­ten wir Sie gern unter­stüt­zen. Aus die­sem Grund füh­ren wir auch in die­sem Jahr wie­der unser erfolg­rei­ches Pra­xis­se­mi­nar zur Was­ser- und Abwas­ser­ver­sor­gung durch.
 
Auf viel­fa­chen Wunsch wer­den wir in die­sem Jahr im Rah­men eines Tages­se­mi­nars auch die aktu­el­len und rele­van­ten Ent­wick­lun­gen in der Recht­sp­re­chung der Ver­wal­tungs- und Ober­ver­wal­tungs­ge­richte sowie die wich­tigs­ten steu­er­li­chen Aspekte für die Unter­neh­men der Was­ser­ver- und Abwas­ser­ent­s­or­gung auf­zei­gen.
 
Für den recht­li­chen Teil konn­ten wir den Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Ver­wal­tungs­recht, Herrn Tur­gut Pen­ce­reci, von der GKMP Part­ner­schaft gewin­nen. Die­ser Teil des Semi­nars befasst sich mit hoch­ak­tu­el­len Fra­gen der Was­ser­ver- und Abwas­ser­ent­s­or­gung, ins­be­son­dere mit kom­mu­nal­ab­ga­ben­recht­li­chen Beson­der­hei­ten. Auch die Nie­der­schlags­was­ser­ent­s­or­gung wird einen brei­ten Raum ein­neh­men. Die The­ma­tik von Rechts­fra­gen bei der Fusion von Ver­bän­den wird eben­falls erör­t­ert.
 
Den Semin­ar­teil „aktu­elle The­men zur Rech­nungs­le­gung“ wird Herr Wirt­schafts­prü­fer Hart­mut Pflei­de­rer best­rei­ten. In die­sem The­men­b­lock wer­den fol­gende Schwer­punkt­the­men behan­delt:
  • neue Anfor­de­run­gen zum Inhalt und Auf­bau der Lage­be­richte,
  • Bil­dung von Rück­stel­lun­gen für Gebüh­r­en­über­de­ckun­gen,
  • Dar­stel­lun­gen der aktu­el­len Ver­öf­f­ent­li­chun­gen des Berufs­stands der Wirt­schafts­prü­fer hierzu und der aktu­el­len Recht­sp­re­chung der Finanz­ge­richte,
  • Bilan­zie­rung lang­fris­ti­ger Rück­stel­lun­gen (Schwer­punkt Rück­stel­lung für Gebüh­r­en­über­de­ckun­gen sowie Rück­stel­lung für Alters­teil­zeit),
  • Bil­dung von Rück­stel­lun­gen für zukünf­tige Betriebs­prü­fun­gen und
  • Hin­weise zu aktu­el­len Ent­wick­lun­gen der Rech­nungs­le­gung (Ins­be­son­dere Dar­stel­lung neuer Ver­laut­ba­run­gen des Insti­tuts der Wirt­schafts­prü­fer, Abg­ren­zung Inves­ti­tion und Instand­hal­tung)
 
Für die Erläu­te­rung der wich­tigs­ten Brenn­punkte im Rah­men der aktu­el­len steu­er­li­chen Ent­wick­lun­gen steht Frau Wirt­schafts­prü­fe­rin und Steu­er­be­ra­te­rin, Karina Frille, Rede und Ant­wort.
 
In unse­rem Semi­nar wol­len wir mit den Teil­neh­mern ins Gespräch kom­men und sehr gern ihre Fra­gen beant­wor­ten. Wir wür­den uns freuen, wenn Sie uns bereits im Vor­feld des Semi­nars beson­dere The­men­wün­sche oder Fra­gen zusen­den wür­den.
 

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt EUR 95,00 zuzüg­lich 19 % Umsatz­steuer. Die Gebühr ent­hält aus­führ­li­che Unter­la­gen, Getränke sowie eine Pau­sen- und Mit­tags­ver­sor­gung.
 
Um das Semi­nar für Sie so effi­zi­ent wie mög­lich zu gestal­ten, haben wir die Teil­neh­mer­zahl beg­renzt. Anmel­dun­gen kön­nen daher nur nach der Rei­hen­folge ihres Ein­gangs berück­sich­tigt wer­den.

Zielgruppe

Mitarbeiter Rechnungswesen