deen
Nexia Ebner Stolz

Retail Summit 2018 – Port of Thoughts

Back to the Roots – Digitales Tuning traditioneller Kanäle im Handel

Die Digi­ta­li­sie­rung ist in aller Munde – und viele Han­dels­un­ter­neh­men haben dar­auf rea­giert. Zeit­weise schie­nen die Tage der tra­di­tio­nel­len Kanäle bereits gezählt. Doch die Filiale, der Print-Kata­log oder der Hand­zet­tel haben nicht nur wei­ter­hin ihre Das­eins­be­rech­ti­gung. Sie erle­ben eine regel­rechte Renais­sance. So eröff­nen große Online-Händ­ler sta­tio­näre Filia­len oder set­zen auf Print. Im Ideal­fall grei­fen klas­si­sche und digi­tale Kanäle inein­an­der, ergän­zen und ver­stär­ken sich.

Diese Rück­be­sin­nung auf die ver­trieb­li­chen Wur­zeln des Han­dels steht im Mit­tel­punkt des fünf­ten Retail Sum­mit – Port of Thoughts. Unter dem Motto Back to the Roots – Digi­ta­les Tuning tra­di­tio­nel­ler Kanäle im Han­del berich­ten hoch­ka­rä­tige Refe­ren­ten aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Trend­for­schung von den aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen des Han­dels und ihren eige­nen Erfah­run­gen.

Nicht nur the­ma­tisch, son­dern auch räum­lich kehrt der 5. Port of Thoughts in die­sem Jahr an seine Wur­zeln zurück. Back to the Roof: Am Abend geht es wie­der hin­auf ins nahe gele­gene Pent­house Elb-Pan­orama, wo Teil­neh­mer und Refe­ren­ten den spek­ta­ku­lä­ren 360°-Blick auf Hafen und Stadt genie­ßen.

Die Teil­neh­mer­zahl ist beg­­renzt. Mel­­den Sie sich daher bitte rech­t­zei­­tig an, um neben den span­­nen­­den Vor­­trä­­gen vor allem auch die Mög­­li­ch­keit zum Aus­­­tausch auf Augen­­höhe zu nut­­zen.

Anmel­­dung, Pro­gramm und wei­tere Infos fin­den Sie auf www.por­tof­t­­houghts.de