de en
Nexia Ebner Stolz

International

Polen: Zahlreiche Steuerrechtsänderungen zum 1.1.2019

An­fang 2019 tre­ten in Po­len zahl­rei­che er­trag­steu­er­li­che Ände­run­gen in Kraft.

Zum Be­ginn des nächs­ten Jah­res wer­den in Po­len be­deu­tende Ände­run­gen der Er­trags­be­steue­rung in Kraft tre­ten, u. a.:

  • In Um­set­zung der EU-recht­li­chen Vor­ga­ben im Rah­men der sog. ATAD-Richt­li­nie wird eine Weg­zugs­be­steue­rung ein­geführt wer­den, die so­wohl natürli­che als auch ju­ris­ti­sche Per­so­nen er­fasst.
  • Wer­den an einen ausländi­schen Empfänger der pol­ni­schen Quel­len­steuer un­ter­lie­gende Zah­lun­gen über 2 Mio. PLN im Steu­er­jahr ge­zahlt, ist Quel­len­steuer von 20 % oder 19 % von dem 2 Mio. PLN über­stei­gen­den Be­trag ein­zu­be­hal­ten. Aus­nah­men oder Steu­er­satz­sen­kun­gen set­zen vor­aus, dass alle dazu er­for­der­li­chen Nach­weise den Steu­er­behörden über­mit­telt wer­den. Eine Quel­len­steu­er­er­stat­tung kann un­ter be­stimm­ten Vor­aus­set­zun­gen in­ner­halb von sechs Mo­na­ten be­wirkt wer­den.
  • Der re­du­zierte Er­trag­steu­er­satz von bis­lang 15 % wird auf 9 % ge­senkt und gilt für Un­ter­neh­men mit Umsätzen bis zu 1,2 Mio. PLN. Aus­ge­nom­men von der Begüns­ti­gung sind al­ler­dings Veräußerungs­ge­winne.
  • Um eine steu­er­li­che Gleich­stel­lung von Fremd- und Ei­gen­ka­pi­tal­fi­nan­zie­rung her­zu­stel­len, wer­den künf­tig fik­tive Kos­ten für eine Ei­gen­ka­pi­tal­fi­nan­zie­rung steu­er­lich berück­sich­tigt.
  • Ein­kom­men aus ge­schütz­ten Rech­ten, wie z. B. Pa­tente, un­ter­liegt einem re­du­zier­ten Steu­er­satz von 5 %.
  • Der Ma­xi­mal­wert für be­trieb­li­che Fahr­zeuge, bis zu dem diese vollständig ab­ge­schrie­ben wer­den können, wird auf 150.000 PLN erhöht. Wer­den keine Auf­zeich­nun­gen über die be­trieb­li­che und pri­vate Nut­zung geführt, sind al­ler­dings nur 75 % der ge­sam­ten Fahr­zeug­kos­ten steu­er­lich zu berück­sich­ti­gen.

Hinweis

Gerne klären wir die Aus­wir­kun­gen der Steu­er­rechtsände­run­gen in Po­len im kon­kre­ten Ein­zel­fall un­ter Hin­zu­zie­hung der pol­ni­schen Be­ra­ter aus un­se­rem Ne­xia-Netz­werk.

nach oben