de en
Nexia Ebner Stolz

International

Nexia International Tax Conference 2017 zu Gast bei Ebner Stolz in Köln

Ge­mein­sam mit un­se­ren Part­nern aus dem Ne­xia-Netz­werk dis­ku­tier­ten wir An­fang Juni 2017 in Köln grenzüber­schrei­tende Steu­er­the­men. Denn Ne­xia ist nicht nur ein Ver­bund von Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten welt­weit. Ne­xia lebt durch den re­gen be­ruf­li­chen Aus­tausch über die Gren­zen, die zahl­rei­chen er­folg­reich ab­ge­schlos­se­nen oder an­dau­ern­den Be­ra­tungs­pro­jekte und nicht zu­letzt über die persönli­chen Kon­takte.

Vom 8.6.2017 bis 10.6.2017 durf­ten wir ge­mein­sam mit der DHPG zahl­rei­che Teil­neh­mer aus den Ne­xia-Part­ner­ge­sell­schaf­ten zur Ne­xia In­ter­na­tio­nal Tax Con­fe­rence 2017 bei Eb­ner Stolz in Köln begrüßen. Als einen der ver­ant­wort­li­chen Part­ner bei Eb­ner Stolz in Köln ba­ten wir Herrn Franz Mel­ler, Wirt­schaftsprüfer und Steu­er­be­ra­ter um ein Resümee.

Nexia International Tax Conference 2017 zu Gast bei Ebner Stolz in Köln© Thinkstock

Ne­xia zu Gast in Deutsch­land. Wie viele Teil­neh­mer konn­ten Sie in Köln begrüßen? Wel­ches Land hat die meis­ten Teil­neh­mer ge­schickt und wo kam die klein­ste ausländi­sche De­le­ga­tion her?

Wir konn­ten in Köln 138 De­le­gierte aus 31 Ländern begrüßen. Die größte De­le­ga­tion stammte, und dies ist si­cher­lich dem Aus­rich­tungs­ort Köln ge­schul­det, aus Deutsch­land. Stark ver­tre­ten wa­ren vor al­lem auch Großbri­tan­nien, USA, Schweiz und Frank­reich. Die kleins­ten ausländi­schen De­le­ga­tio­nen mit je einem Teil­neh­mer stamm­ten aus Finn­land, Hong­kong, Ja­pan, Me­xiko und Malta.

Nexia International zu Gast bei Ebner Stolz in Köln

Wie er­folgt die Aus­wahl des Aus­rich­tungs­orts? Ähn­lich wie bei den Olym­pi­schen Spie­len oder der Fußball WM?

Als Aus­rich­tungs­ort wird in der Re­gel im­mer eine Stadt aus­gewählt, in der Ne­xia mit ei­ner Mit­glieds­firma ver­tre­ten ist. Da­bei wird Wert dar­auf ge­legt, dass alle Kon­ti­nente im Wech­sel Berück­sich­ti­gung fin­den. Schließlich ist auch eine gute Er­reich­bar­keit im Hin­blick auf die oft weite An­reise der ver­schie­de­nen Teil­neh­mer ein wich­ti­ges Kri­te­rium. In­so­fern ist der Ver­gleich mit den Olym­pi­schen Spie­len oder der Fußball WM durch­aus zu­tref­fend.

Wo hat zu­vor die Ne­xia Tax Con­fe­rence statt­ge­fun­den und wie hat sich der Zu­lauf verändert?

Die vor­he­rige Tax Con­fe­rence hat in Bos­ton statt­ge­fun­den, 2018 wird To­ronto Aus­tra­gungs­ort sein. Ins­ge­samt be­ob­ach­ten wir einen ste­tig stei­gen­den Zu­lauf zu die­sen Fach­kon­fe­ren­zen, die Teil­neh­mer­zahl in Köln war die höchste, die bis­her für eine In­ter­na­tio­nal Tax Con­fe­rence er­zielt wurde. Dies zeigt uns, dass wir mit der Kon­zep­tion der Kon­fe­ren­zen die Bedürf­nisse und Wünsche der Ne­xia Mit­glie­der tref­fen.

Logo Nexia International

Was ver­spricht sich der Or­ga­ni­sa­tor der Ne­xia Tax Con­fe­rence von die­ser Ver­an­stal­tung?

Dem Or­ga­ni­sa­tor, das In­ter­na­tio­nal Tax Com­mit­tee, das aus neun Mit­glie­dern be­steht, sind zwei Ziele für eine sol­che In­ter­na­tio­nal Tax Con­fe­rence be­son­ders wich­tig. Zum einen bie­tet sie eine ideale Ge­le­gen­heit für den Fach­aus­tausch in­ter­na­tio­na­ler Steu­er­ex­per­ten auf höchs­tem Ni­veau. In­ter­na­tio­nale Steu­er­fra­gen bzw. Struk­tu­rie­run­gen wer­den für un­sere Man­dan­ten im­mer be­deu­ten­der. Dazu ist es un­erläss­lich, selbst über steu­er­li­che re­le­vante Ent­wick­lung im Aus­land in­for­miert zu sein und, da­mit komme ich zum zwei­ten wich­ti­gen Punkt, die Steu­er­ex­per­ten un­se­rer Ne­xia Mit­glie­der persönlich ken­nen­zu­ler­nen und mit die­sen dis­ku­tie­ren zu können. Ge­rade die­sen persönli­chen Aus­tausch und das Ken­nen der Ne­xia Part­ner halte ich für be­son­ders wich­tig und für un­sere Ar­beit im in­ter­na­tio­na­len Steu­er­recht ge­ra­dezu für un­erläss­lich. Die In­ter­na­tio­nal Tax Con­fe­rence, die im Übri­gen ja durch wei­tere Mee­tings zu spe­zi­el­len The­men re­gelmäßig ergänzt wird, bie­tet hierzu die ideale Platt­form.

Diskussionsrunde, Nexia zu Gast bei Ebner Stolz

Ne­ben der Ab­stim­mung der or­ga­ni­sa­to­ri­schen Zu­sam­men­ar­beit der EMEA Tax group geht es um steu­er­li­che Brenn­punkte über die Gren­zen hin­weg. The­men wa­ren u. a.: Wie ge­hen die ein­zel­nen Staa­ten mit trans­pa­ren­ten Rechts­for­men um? Wie lässt sich die grenzüber­schrei­tende Be­steue­rung von Künst­lern und Sport­lern op­ti­mal ge­stal­ten? Wel­che Ent­wick­lun­gen sind in den ein­zel­nen Staa­ten im Steu­er­be­reich zu ver­zeich­nen? Und da­bei ins­be­son­dere: Wel­che steu­er­li­chen Fol­gen er­ge­ben sich aus dem Brexit und der Trump-Re­gie­rung in den USA? Was wa­ren Ihre persönli­chen High­lights?

An­ge­sichts der vie­len The­men­be­rei­che fällt es mir fast schwer, ein spe­zi­el­les High­light her­aus­zu­grei­fen. Be­son­ders in­ten­siv wur­den die Dis­kus­sio­nen zur trans­pa­ren­ten Rechts­form und der stark un­ter­schied­li­chen Be­hand­lung in den ver­schie­de­nen Staa­ten geführt. Die Up­dates aus den ein­zel­nen Mit­glieds­staa­ten sind hier für un­sere tägli­che Ar­beit wert­volle Hil­fe­stel­lung. Gut ge­fal­len hat mir persönlich auch der Vor­trag von Dr. Stef­fen Neu­mann, Lei­ter des Steu­er­re­fe­rats im Fi­nanz­mi­nis­te­rium NRW, der zur ak­tu­el­len Ent­wick­lung des Steu­er­rechts in Nord­rhein-West­fa­len und Deutsch­land vor­ge­tra­gen hat. Hier konn­ten die Teil­neh­mer aus ers­ter Hand er­fah­ren, wo­mit wir im Steu­er­recht in Deutsch­land zukünf­tig zu rech­nen ha­ben. Bei al­len Fach­the­men sollte man aber auch nicht die ver­schie­de­nen Möglich­kei­ten ver­ges­sen, mit den Ne­xia Mit­glie­dern zu einem persönli­chen Ge­spräch zu­sam­men­zu­kom­men. So bei­spiels­weise bei einem gemütli­chen Abend in einem Kölner Brau­haus, bei dem wir un­se­ren Gästen bei Kölschen Spe­zia­litäten und natürlich dem einen oder an­de­ren Glas Kölsch Kölner Kul­tur und Kölsche Le­bens­art na­he­brin­gen konn­ten.

In zahl­rei­chen ver­tie­fen­den Mee­tings tausch­ten sich die Ex­per­ten aus, z. B. im Be­reich Im­mo­bi­lien, Ver­rech­nungs­preise, Mit­ar­bei­ter­ent­sen­dung oder Um­satz­steuer. Wo liegt aus Sicht von Eb­ner Stolz der the­ma­ti­sche Schwer­punkt der Zu­sam­men­ar­beit?

Die we­sent­li­chen The­men sind schon ge­nannt, in­ter­na­tio­nale Ver­rech­nungs­preise, Um­satz­steuer und in­ter­na­tio­na­ler Leis­tungs­aus­tausch so­wie Glo­bal Mo­bi­lity Tax Ser­vices sind aus un­se­rem tägli­chen Le­ben nicht weg­zu­den­ken, ergänzen würde ich noch den Be­reich des In­ter­na­tio­nal Tax Struc­tu­ring, wenn es darum geht, in­ter­na­tio­nale Un­ter­neh­mens­grup­pen steu­er­op­ti­mal auf­zu­stel­len. Eb­ner Stolz ist in den re­le­van­ten Gre­mien re­gelmäßig pro­mi­nent ver­tre­ten, viel­fach fin­det auch ein re­ger Aus­tausch mit in­ter­na­tio­na­len Part­nern außer­halb der Tax Kon­fe­ren­zen statt, bei­spiel­haft sei hier der Be­reich Um­satz­steuer ge­nannt, in dem wir einen be­son­ders in­ten­si­ven Aus­tausch pfle­gen bis hin zur Teil­nahme von Ne­xia Um­satz­steu­er­spe­zia­lis­ten an un­se­ren in­ter­nen Eb­ner Stolz Um­satz­steu­er­mee­tings.

Wel­che Er­geb­nisse konn­ten im Rah­men der Kon­fe­renz er­zielt wer­den? Worin liegt der kon­krete Nut­zen für den Man­dan­ten?

Wich­tig war für uns, zu den Schwer­punkt­the­men der Kon­fe­renz kon­krete Dar­stel­lun­gen zu er­hal­ten, wie diese The­men im Aus­land be­han­delt wer­den, dies ist un­erläss­lich für un­sere in­ter­na­tio­nale Steu­er­be­ra­tung. Ent­schei­dend ist da­bei, dass aus den Ge­sprächen mit un­se­ren Ne­xia Part­nern auch kon­krete Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für Ge­stal­tun­gen im Aus­land re­sul­tie­ren, die wir an un­sere Man­dan­ten wei­ter­ge­ben können. So konnte ich bspw. persönlich einen ak­tu­el­len Ge­stal­tungs­fall zur Gründung ei­ner Per­so­nen­ge­sell­schaft in den USA mit un­se­ren US-Part­nern dis­ku­tie­ren und wert­volle Ge­stal­tungs­hin­weise ge­win­nen, die wir un­mit­tel­bar in un­sere Mo­dell­ge­stal­tung über­neh­men wer­den. So ist si­cher­ge­stellt, dass un­sere Man­dan­ten na­tio­nal wie in­ter­na­tio­nal op­ti­mal und mit höchs­ter Fa­ch­ex­per­tise be­treut wer­den.

Rede Franz Meller, Ebner Stolz Köln © Franz Meller, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner bei Ebner Stolz in Köln

Wel­ches Resumée können Sie von der Ne­xia Tax Con­fe­rence zie­hen?

Ich kann nur sa­gen, dass wir auf eine sehr er­folg­rei­che Kon­fe­renz zurück­bli­cken können. Teil­neh­mer­zahl, Um­feld, persönli­che Ge­spräche und der Fach­aus­tausch ha­ben un­sere Er­war­tun­gen ab­so­lut erfüllt. Vor al­lem konn­ten wir vielfältige In­for­ma­tio­nen sam­meln, die wir un­mit­tel­bar zum Nut­zen un­se­rer Man­dan­ten ein­set­zen wer­den. Und nicht zu­letzt hat es Rie­sen­spaß ge­macht, Gast­ge­ber für un­sere Kol­le­gen von Ne­xia zu sein.

nach oben