de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Neue Spielregeln für die Interne Revision

Wie der Mittelstand auf das Verbandssanktionengesetz reagieren sollte

Un­treue, Un­ter­schla­gung oder Da­ten­dieb­stahl sind nur ei­nige ty­pi­sche Bei­spiele von pflicht­wid­ri­gem Han­deln, mit de­nen Un­ter­neh­men na­tio­nal und in­ter­na­tio­nal kon­fron­tiert sind. Den Scha­den trägt meist das Un­ter­neh­men selbst.

© unsplash

Auch Kor­rup­tion, Steu­er­hin­ter­zie­hung und Bi­lanz­ma­ni­pu­la­tion zie­hen häufig un­be­re­chen­bare zukünf­tige Be­las­tun­gen und Re­pu­ta­ti­ons­schäden für das Un­ter­neh­men nach sich. Große Ri­si­ken für den Mit­tel­stand ber­gen mit­un­ter ausländi­sche Toch­ter­ge­sell­schaf­ten, die meist - al­lein schon auf­grund der Ent­fer­nung ge­paart mit kul­tu­rel­len Un­ter­schie­den - ge­rin­ge­ren Kon­troll­me­cha­nis­men un­ter­lie­gen.

Kri­mi­nel­len Hand­lun­gen in Un­ter­neh­men will der Ge­setz­ge­ber mit dem Ver­bands­ank­tio­nen­ge­setz (Ver­SanG) ent­ge­gen­wir­ken und das Sank­ti­ons­recht für Un­ter­neh­men neu ord­nen. Das Ziel ist eine wirk­sa­mere Ahn­dung von Wirt­schafts­kri­mi­na­lität. Die um­fas­sen­den An­for­de­run­gen des Ver­SanG tref­fen alle Un­ter­neh­men und stel­len eine deut­li­che Ver­schärfung der Haf­tung dar.

In un­se­rem Webi­nar erörtern wir, was der Mit­tel­stand tun muss, um die An­for­de­run­gen des Ver­SanG zu erfüllen und wie er den Ri­si­ken im In- und Aus­land be­geg­nen sollte. Hier ist ins­be­son­dere die In­terne Re­vi­sion ge­for­dert. An Bei­spie­len zei­gen wir, wie eine pass­ge­naue In­terne Re­vi­sion durch in­tel­li­gente Da­ten­ana­ly­sen so­wie den Ein­satz ge­schul­ter IT-Re­vi­so­ren Aufklärung schafft und wie sich die In­terne Re­vi­sion durch ein Qua­lity As­sess­ment mit Ex­per­ten-Bench­mar­king wir­kungs­voll wei­ter­ent­wi­ckeln kann.

IN­HALTE:

  • Ver­bands­sank­tio­nen­ge­setz: Be­deu­tung für die Pra­xis und Fol­gen feh­ler­haf­ter Aufklärung
  • Ty­pi­sche Verstöße - Maßnah­men zur Aufklärung und Präven­tion
  • An­for­de­run­gen an den Mit­tel­stand und die In­terne Re­vi­sion

Die Webi­­­nare wer­­­den mit GoTo­We­­­bi­­­nar durch­­­­­ge­­­führt. Nach Regi­s­­­trie­rung wer­­­den Ih­nen die Zu­gangs­­­da­­­ten auto­­­ma­­­tisch zuge­­­sandt. Als Teil­­­neh­­­mer benö­t­i­­­gen Sie ledi­g­­­lich einen PC mit In­ter­­­ne­t­an­­­schluss. Den Ton er­hal­­­ten Sie über die tele­­­fo­­­ni­­­sche Ein­­­wahl in die Kon­­­fe­­­renz oder über Lau­t­­­sp­­­re­cher.

Die Teil­­nahme ist kos­­ten­f­­rei.