deen
Nexia Ebner Stolz

Mahlzeiten und Bewirtungen in der Lohnsteuer

Bewir­tun­gen von Arbeit­neh­mern sind an der Tages­ord­nung. Sie erfol­gen im Rah­men von Aus­wärt­stä­tig­kei­ten und Betriebs­ver­an­stal­tun­gen, bei Kun­den­ge­sprächen oder Semi­na­ren sowie tag­täg­lich in der betriebs­ei­ge­nen Kan­tine.

Auch kön­nen sie zu Beloh­nungs­zwe­cken inten­si­vie­rend vom Arbeit­ge­ber wie auch zum Anreiz oder zur Feier von Ver­trags­ab­schlüs­sen bei Kun­den­be­wir­tung ein­ge­setzt wer­den oder zu run­den Geburts­ta­gen - als Zei­chen der Wert­schät­zung - im Betrieb des Arbeit­ge­bers erfol­gen.

Die steu­er­li­che Behand­lung und Bewer­tung der Mahl­zei­ten­ge­stel­lung ist viel­fäl­tig. Es sind unzäh­l­ige Fall­ge­stal­tun­gen und zahl­rei­che Ein­zel­fall­re­ge­lun­gen vor­han­den und zu beach­ten. Dies erschwert es den Über­blick zu behal­ten und führt zum Büro­k­ra­tie­auf­wand, ins­be­son­dere bei Abrech­nung.

Die Ver­an­stal­tung infor­miert pra­xis­o­ri­en­tiert und umfas­send über die aktu­ell und ins­be­son­dere im kom­men­den Jahr gel­ten­den gesetz­li­chen Rege­lun­gen auf Basis der­zei­ti­ger Ver­wal­tungs­mei­nung anhand zahl­rei­cher Bei­spiele und Nach­weis­füh­rung.

Das Semi­nar wen­det sich an Füh­rungs­kräfte von Unter­neh­men, Per­so­nal­lei­ter, Lei­ter von Steu­er­ab­tei­lun­gen sowie Ver­ant­wort­li­che für die Per­so­nala­b­rech­nung.

Mel­­den Sie sich direkt hier zur Ver­an­stal­tung der IHK an.
Dort fin­­den Sie auch wei­­tere Infor­­ma­­ti­o­­nen zu den Teil­­nah­­me­­ge­­büh­­ren und dem aus­­­für­h­­li­chen Pro­­­gramm.