de en
Nexia Ebner Stolz

Rechtsberatung

Umweltrecht

Dass unternehmerisches Handeln stets auch Auswirkungen auf die Umwelt hat, ist längst bekannt. Die steigende Brisanz der Themen Klimawandel und Umweltschutz veranlasst sowohl die EU als auch den nationalen Gesetzgeber, die Regelungsdichte im Umweltrecht fortlaufend zu erhöhen. Es gilt, die umweltrechtliche Compliance von Unternehmen stärker in den Fokus zu nehmen.

Die im­mer um­fang­rei­che­ren eu­ro­pa­recht­li­chen und na­tio­na­len Vor­ga­ben stel­len mit­telständi­sche Un­ter­neh­men vor große Her­aus­for­de­run­gen. Um­welt­recht­li­che As­pekte ge­win­nen bei der Um­set­zung un­ter­neh­me­ri­scher Pro­jekte zu­neh­mend an Be­deu­tung. Sie zei­gen sich ins­be­son­dere im Bau- und Pla­nungs­recht, bei im­mis­si­onschutz­recht­li­chen und ent­sor­gungs­recht­li­chen Fra­gen, kon­kret im Ab­fall­wirt­schafts­recht, im Rah­men von An­la­gen­ge­neh­mi­gun­gen so­wie in Be­zug auf schädli­che Bo­den- und Gewässer­ver­un­rei­ni­gun­gen so­wie Gebäude­schad­stoffe.

Auch im pro­dukt­be­zo­ge­nen Um­welt­recht erhöht sich mit­un­ter bran­chen­be­zo­gen der Be­ra­tungs­be­darf. Um­welt­be­zo­gene Re­ge­lun­gen im Hin­blick auf Pro­dukte, Be­gleit­ma­te­ria­lien und Ver­pa­ckun­gen sind zu be­ach­ten. Dazu zählt auch der Um­gang mit Elek­tro­ni­kalt­geräten und Alt­bat­te­rien.

Wir be­hal­ten für Sie den Über­blick über die kom­ple­xen um­welt­recht­li­chen Vor­ga­ben und ste­hen Ih­nen bei de­ren Um­set­zung be­ra­tend zur Seite. Auf­grund un­se­res in­ter­dis­zi­plinären An­sat­zes berück­sich­ti­gen wir da­bei stets die steu­er­li­chen und wirt­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen und be­zie­hen bei Be­darf un­sere Ex­per­ten aus der Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung mit ein.