de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

IFRS - ausgewählte Zweifelsfragen, aktuelle Entwicklungen und Hinweise zum Jahresabschluss 2013

Die ständige Verände­rung des Re­gel­werks der In­ter­na­tio­nal Fi­nan­cial Re­por­ting Stan­dards hat sich im lau­fen­den Jahr mit na­hezu un­veränder­ter In­ten­sität fort­ge­setzt. Aus der Über­nahme von Stan­dards und In­ter­pre­ta­tio­nen im Rah­men des En­dor­se­ment-Ver­fah­rens in das EU-Recht in2012 und 2013, der Fort­ent­wick­lung von lau­fen­den Pro­jek­ten so­wie dem ob­li­ga­to­ri­schen Sam­mel­stan­dard zum jähr­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zess lässt sich die Er­war­tung ei­ner ru­hi­ge­ren Ent­wick­lung nicht her­lei­ten, zu­mal das In­ter­na­tio­nal Ac­coun­ting Stan­dards Board (IASB) seine großen Pro­jekte zur Um­satz­rea­li­sie­rung, zum Lea­sing so­wie zu den Fi­nanz­in­stru­men­ten auch im Jahr 2013 im­mer noch nicht zum Ab­schluss ge­bracht hat. Darüber hin­aus hat sich in der Pra­xis der In­ter­na­tio­na­len Rech­nungs­le­gung ge­zeigt, dass auch be­reits an­zu­wen­dende Stan­dards Zwei­fels­fra­gen auf­wer­fen. Gleich­zei­tig wer­den zu­neh­mend Aus­sa­gen zur „best prac­tice“ in der An­wen­dung der IFRS ver­langt.

Vor die­sem Hin­ter­grund ha­ben wir un­sere Ver­an­stal­tung zu ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen in der In­ter­na­tio­na­len Rech­nungs­le­gung wie­derum als The­men­work­shop kon­zi­piert, der ge­zielt auf schwie­ri­gere Be­rei­che der Bi­lan­zie­rung ein­geht, die be­son­ders im Mit­tel­stand re­gelmäßig An­lass zu Dis­kus­sio­nen ge­ben.

Da­ne­ben wer­den wir in kom­pak­ter Form über die für den Mit­tel­stand wich­tigs­ten Neue­run­gen bei den IFRS in­for­mie­ren, die sich in der jünge­ren Ver­gan­gen­heit er­ge­ben ha­ben bzw. im Rah­men der­zeit lau­fen­der Pro­jekte in näherer Zu­kunft noch zu er­war­ten sind. Außer­dem ha­ben wir aus­gewählte Fra­ge­stel­lun­gen auf­ge­nom­men, die für den Jah­res­ab­schluss 2013 pra­xis­re­le­vant sein wer­den.

Im Ein­zel­nen wer­den wir be­son­ders auf fol­gende The­men ein­ge­hen:
  • PoC-Bi­lan­zie­rung gemäß IAS 11 - aus­gewählte Pra­xis­fra­gen und Best Prac­tice/Tools
  • Kon­so­li­die­rungs­pa­ket (IFRS 10, 11, 12) - Bei­spiele aus der Pra­xis
  • An­wen­dungs­fra­gen zu IAS 19 (Leis­tun­gen an Ar­beit­neh­mer)
  • IFRS 13 -  aus­gewählte Fra­ge­stel­lun­gen und Bei­spiele
  • Neuere Ent­wick­lun­gen und Hin­weise zum Jah­res­ende 2013
  • DPR-Fest­stel­lun­gen in 2012 und 2013
  • Erst­an­wen­dung des DRS 20 (La­ge­be­richt) für ka­pi­tal­markt­ori­en­tierte Un­ter­neh­men

Die Teil­nah­me­gebühr für den Work­shop beträgt EUR 75,00 zuzüglich 19 % Um­satz­steuer. Im Falle Ih­rer Zu­sage er­hal­ten Sie von uns eine Rech­nung zu­ge­sandt.

Vergangene Termine

  • HAMBURG 28.11.2013 09:30 - 16:30 Madison Hotel, Schaarsteinweg 4, 20459 Hamburg, Raum „Alster“

    Kontakt: Ira Freudenberg, E-Mail schreiben Tel. +49 711 2049-1159

  • FRANKFURT 13.11.2013 09:30 - 16:30 in den Räumen der DVFA - Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse
    und Asset Management e.V., Mainzer Landstraße 47a, 60329 Frankfurt am Main

    Kontakt: Ira Freudenberg, E-Mail schreiben Tel. +49 711 2049-1159

  • KÖLN 07.11.2013 09:30 - 16:30 Kölner Büro, Gereonstraße 43/65, 50670 Köln, Tagungsraum „Köln“

    Kontakt: Ira Freudenberg, E-Mail schreiben Tel. +49 711 2049-1159

  • STUTTGART 31.10.2013 09:30 - 16:30 Hotel Steigenberger, Arnulf-Klett-Platz 7, 70173 Stuttgart, Salon 10

    Anmeldeschluss: 21.11.2013 Kontakt: Ira Freudenberg, E-Mail schreiben Tel. +49 711 2049-1159