de en
Nexia Ebner Stolz

Themen

IDW zur Bilanzierung von griechischen Staatsanleihen

(dauernde) Wertminderung nach IFRS und HGB

Der Ban­ken­fach­aus­schuss und der Ver­si­che­rungs­fach­aus­schuss des IDW ha­ben am 07.02.2012 über die Be­wer­tung grie­chi­scher Staats­an­lei­hen in Ab­schlüssen zum 31.12.2011 be­ra­ten.

Das IDW ist un­verändert der Auf­fas­sung, dass alle grie­chi­schen Staats­an­lei­hen nach IFRS eine Wert­min­de­rung (im­pair­ment) auf­wei­sen bzw. für Zwecke der Rech­nungs­le­gung nach HGB als vor­aus­sicht­lich dau­ernd im Wert ge­min­dert an­zu­se­hen sind. Dies gilt un­abhängig von der Lauf­zeit der An­lei­hen und da­von, ob der Gläubi­ge­rer be­ab­sich­tigt, am Um­tausch­pro­gramm teil­zu­neh­men. Die Ein­zel­hei­ten wer­den in der Be­richt­er­stat­tung erläutert.

Den Down­load­link zur ent­spre­chen­den Be­richt­er­stat­tung des IDW fin­den Sie hier.

Quelle: IDW-Ak­tu­ell vom 08.02.2012

nach oben