de en
Nexia Ebner Stolz

Leistungen

Financial Services Tax

Das nationale und internationale Steuerrecht befindet sich im stetigen Wandel. Infolge des steigenden Kostendrucks lastet immer mehr Arbeit auf weniger Schultern. Im Gegenzug wächst das Angebot an technischen Tools für das Tax-Compliance-Management, um den steigenden Anforderungen zu begegnen.

Ob Ver­än­de­run­gen vom Unter­neh­men selbst oder durch steu­er­li­che Com­p­li­ance-Vor­ga­ben aus­ge­löst wer­den – wir unter­stüt­zen Sie dabei, effi­zi­ente Pro­zesse für steu­er­li­che Melde-, Ver­öf­f­ent­li­chungs- oder Steue­r­er­klär­ungspf­lich­ten zu imp­le­men­tie­ren. Unsere Man­dan­ten pro­fi­tie­ren dabei nicht nur von der umfang­rei­chen Prü­fungs- und Pro­jek­t­er­fah­rung im Bereich Finan­cial Ser­vices, son­dern auch von der tech­ni­schen Kom­pe­tenz des Geschäfts­be­reichs IT-Revi­sion (GBIT). Wir wis­sen nicht nur: Wel­che Tools pas­sen zu Ihren spe­zi­el­len Bedürf­nis­sen? Son­dern auch: Wel­che Tücken sind bei der prak­ti­schen Umset­zung zu umge­hen, damit eine Ini­tia­tive für gerin­gere Kos­ten nicht zu mehr Ver­wal­tungs­auf­wand führt.

Unsere Wirt­schafts­prü­fer, Steu­er­be­ra­ter und Rechts­an­wälte besit­zen die not­wen­dige Bran­chen­kennt­nis, um sch­nell und unbüro­k­ra­tisch Lösun­gen für die kom­ple­xen steu­er­li­chen Fra­gen der Finanz­bran­che zu ent­wi­ckeln. Das gilt im Hin­blick auf die Tax Com­p­li­ance von Spe­zial-Invest­ment­fonds oder Alter­na­tive Invest­ments gen­auso wie für Pri­vate Equity und Pri­vate Debt oder steu­er­li­che Fra­gen zu regu­lier­ten und unre­gu­lier­ten Kapi­tal­an­la­ge­ve­hi­keln oder vir­tu­el­len Wäh­run­gen. Ob natio­nale oder inter­na­tio­nale Bank, Asset Mana­ger, Fonds-Admi­ni­s­t­ra­tor, Lea­sing­ge­sell­schaft oder insti­tu­tio­nel­ler Inves­tor - bilan­zi­elle, steu­er­recht­li­che und regu­la­to­ri­sche Anfor­de­run­gen sind eng ver­zahnt. Der ganz­heit­li­che Blick unse­rer mul­ti­dis­zi­p­li­nä­ren Teams lässt uns Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten und Ver­bes­se­rungs­po­ten­ziale bes­ser erken­nen und lie­fert so einen ent­schei­den­den Mehr­wert für die Man­dan­ten.