de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

BAUWENS steigt mit Unterstützung von Ebner Stolz bei der Münchner BÜSCHL-Gruppe ein

  • BAU­WENS und BÜSCHL begründen Part­ner­schaft in München
  • BAU­WENS be­tei­ligt sich mit 50 Pro­zent an der BÜSCHL-Gruppe
  • Eb­ner Stolz berät BAU­WENS um­fas­send in al­len Dis­zi­pli­nen

Köln, 7. Juni 2019 – BAU­WENS und BÜSCHL ha­ben mit Un­terstützung von Eb­ner Stolz eine Part­ner­schaft begründet. In die­sem Zu­sam­men­hang be­tei­ligt sich das Kölner Im­mo­bi­li­en­un­ter­neh­men BAU­WENS über die BAU­WENS München GmbH & Co. KG mit 50 Pro­zent an der Münch­ner BÜSCHL-Un­ter­neh­mens­gruppe Hol­ding GmbH & Co. KG mit Sitz in Grünwald.

Da­durch bündeln die bei­den Un­ter­neh­men ihre Kräfte auf dem an­spruchs­vol­len Münch­ner Im­mo­bi­li­en­markt. Die BÜSCHL-Gruppe bringt in das ge­mein­same Un­ter­neh­men eine Ent­wick­lungsfläche von über ei­ner Mil­lion Qua­drat­me­ter ein. Diese soll in den kom­men­den zehn Jah­ren ent­wi­ckelt und rea­li­siert wer­den. Über die wirt­schaft­li­chen Eck­da­ten der Trans­ak­tion ver­ein­bar­ten die Par­teien Still­schwei­gen.

Be­reits in der Ver­gan­gen­heit ha­ben BAU­WENS und die BÜSCHL-Gruppe ge­mein­sam in München Pro­jekte durch­geführt. So über­nah­men die Kölner etwa die Ausführungs­pla­nung und die Bau­ausführung für das fast 40.000 qm große Büro- und Ho­tel­gebäude und an­dere Gebäude auf dem früheren Agfa-Gelände an der Te­gern­seer Land­straße in München-Gie­sing. Ge­mein­sam mit BÜSCHL und Pho­enix Real Es­tate De­ve­lop­ment setzte BAU­WENS auch das Büro-, Ho­tel und Wohn­ob­jekt Holz­kon­tor in Haid­hau­sen um. Künf­tig wird BAU­WENS für die ak­tu­el­len und neuen BÜSCHL-Pro­jekte als Ge­ne­ral­un­ter- und -über­neh­mer tätig sein.

BAU­WENS und BÜSCHL sind je­weils in­ha­ber­geführte Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men. BAU­WENS ent­wi­ckelt mit rund 350 Mit­ar­bei­tern bun­des­weit Wohn- und Ge­wer­be­im­mo­bi­lien. Die Münch­ner BÜSCHL-Un­ter­neh­mens­gruppe ar­bei­tet un­ter an­de­rem an der Rea­li­sie­rung großer Bau­vor­ha­ben in München und Um­ge­bung. Die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen BAU­WENS und BÜSCHL be­zieht sich rein auf den Münch­ner Markt.

Eb­ner Stolz hat BAU­WENS im Rah­men der Trans­ak­tion um­fas­send un­terstützt, ins­be­son­dere durch die Durchführung ei­ner Due Di­li­gence in den Dis­zi­pli­nen Recht und Steu­ern, die recht­li­che und steu­er­li­che Kon­zep­tion der Er­werbs­struk­tur, die Prüfung und Plau­si­bi­li­sie­rung von be­stimm­ten Fi­nan­zie­rungs­pa­ra­me­tern (u. a. im Rah­men von Mo­dell­rech­nun­gen) so­wie den Ent­wurf und die Ver­hand­lung der benötig­ten Ver­trags­do­ku­men­ta­tion.

BÜSCHL wurde an­walt­lich durch SZA Schil­ling, Zutt & An­schütz ver­tre­ten und steu­er­lich durch die ALR Treu­hand GmbH, München, be­ra­ten. Fe­derführen­der Part­ner bei SZA Schil­ling, Zutt & An­schütz war Dr. Pe­ter Bau­schatz, fe­derführen­der Part­ner bei der ALR Treu­hand GmbH war Herr Ste­fan Denk.

Team Eb­ner Stolz: Dr. Dirk Janßen (Fe­derführen­der Part­ner, Cor­po­rate/M&A), Dr. Da­niel Kau­ten­bur­ger-Behr (Lei­tung Im­mo­bi­li­en­recht), Ste­fan Win­den (Lei­tung Steu­er­recht), Dr. Tim Oden­dahl, Dr. Chris­tian Ku­bak, Dr. Eric Marx, Na­dine Bläser, LL.M., Phil­lipp Sau­set und Hart­mut Hil­gers (alle Cor­po­rate/M&A), Si­mo­netta Hahn, LL.M. und Ans­gar Dürig (beide Im­mo­bi­li­en­recht), Sa­rah Un­ge­rechts, LL.M. (Fi­nance), Daria Ma­de­jska, LL.M. (Öff­ent­li­ches Recht), Dr. Mi­chael Hei­mig, Marco Nol­ting, Ro­bert Ba­ckes und Alex­an­der Ir­kes (alle Steu­er­recht) so­wie Gero Ohr­ner und Flo­rian Leis (beide Cor­po­rate Fi­nance)

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Dr. Dirk Janßen
Eb­ner Stolz
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel.  +49 221 20643-58
dirk.jans­sen@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Trans­ak­ti­ons­un­terstützung führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 700 Büros ver­tre­ten.

nach oben