deen
Nexia Ebner Stolz

Umfrage: Wie wirkt sich der Brexit auf den deutschen Mittelstand aus?

Ebner Stolz Umfrage

Die Verhandlungsfrist zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU über den Brexit endet am 29.3.2019. Ausgang der Verhandlungen? Weiterhin offen. Ebenso offen ist, wie sich der Brexit auf Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen in Deutschland und Großbritannien auswirken wird.

Nach­dem die erfor­der­li­che Abstim­mung über das zwi­schen­zeit­lich aus­ge­han­delte Aus­tritts­ab­kom­men im bri­ti­schen Par­la­ment, die am 11.12.2018 erfol­gen sollte, auf unbe­stimmte Zeit ver­scho­ben wurde, erscheint in Sachen Bre­xit der­zeit vie­les mög­lich. Es könnte am 29.3.2019 zu einem unge­re­gel­ten Bre­xit kom­men. Even­tu­ell wird doch noch ein Aus­tritts­ab­kom­men mit Über­gangs­frist bis 31.12.2020 besch­los­sen. Oder aber die Ver­hand­lungs­frist könnte ver­län­gert wer­den. Wirt­schaft­lich betrach­tet, herr­schen also unsi­chere Zei­ten. Wie stellt sich die Lage aus Sicht mit­tel­stän­di­scher Unter­neh­men in Deut­sch­land dar, die zahl­rei­che Geschäfts­kon­takte nach Großbri­tan­nien haben - von der bri­ti­schen Toch­ter­ge­sell­schaft bis zum Zulie­fe­rer, Dienst­leis­ter oder Kun­den?

Umfrage: Wie wirkt sich der Brexit auf den deutschen Mittelstand aus?© Unsplash

Ihre Mei­nung zählt! Wir möch­ten gerne wis­sen, wie Sie die wirt­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen des Bre­x­its auf den deut­schen Mit­tel­stand ein­schät­zen. Lesen Sie mehr zum Ergeb­nis die­ser Umfrage sowie Thema Bre­xit im All­ge­mei­nen in der nächs­ten Aus­gabe unse­rer novus Man­dan­ten­in­for­ma­tio­nen.



nach oben