de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät GRENKE AG bei der Durchführung einer Erhöhung des Grundkapitals

  • GRENKE AG führt eine Ka­pi­tal­erhöhung ge­gen Barei­lan­gen aus ge­neh­mig­tem Ka­pi­tal mit einem Emis­si­ons­vo­lu­men von ca. 200 Mio. Euro durch
  • Die neuen Ak­tien wur­den zum Han­del im re­gu­lier­ten Markt (Prime Stan­dard) der Frank­fur­ter Wert­pa­pierbörse zu­ge­las­sen
  • Eb­ner Stolz berät in ak­tien- und ka­pi­tal­markt­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen

Karls­ruhe, 21. Juni 2018 – Die Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat ihre langjährige Man­dan­tin, die GRENKE AG, Ba­den-Ba­den, im Zuge ei­ner Ka­pi­tal­erhöhung aus ge­neh­mig­tem Ka­pi­tal recht­lich be­ra­ten.

Die GRENKE AG ist die im S-DAX börsen­no­tierte Mut­ter­ge­sell­schaft ei­nes in­ter­na­tio­nal agie­ren­den Fi­nanz­dienst­leis­tungs­kon­zerns, des­sen Ge­schäfts­fel­der ne­ben dem Lea­sing auch die Be­rei­che Fac­to­ring und Bank­ge­schäfte um­fas­sen. Das Kern­ge­schäft be­steht aus dem Lea­sing für Büro­kom­mu­ni­ka­tion und er­streckt sich über be­darfs­ge­rechte Bank­pro­dukte bis hin zum For­de­rungs­ma­nage­ment. Ziel­gruppe sind vor al­lem kleine und mit­telständi­sche Un­ter­neh­men.

Un­ter Aus­nut­zung des ge­neh­mig­ten Ka­pi­tals wur­den im Rah­men ei­ner Pri­vat­plat­zie­rung in­sti­tu­tio­nel­len In­ves­to­ren im Wege ei­nes „Ac­ce­le­ra­ted Book­buil­dings“ ins­ge­samt 2.040.816 neue Ak­tien der GRENKE AG an­ge­bo­ten. Das Be­zugs­recht der Ak­tionäre wurde hier­bei aus­ge­schlos­sen. Die neuen Ak­tien wur­den zum Han­del im re­gu­lier­ten Markt (Prime Stan­dard) der Frank­fur­ter Wert­pa­pierbörse zu­ge­las­sen.

Die Rechts­anwälte von Eb­ner Stolz be­rie­ten die GRENKE AG im Rah­men der langjährig ge­wach­se­nen Man­dats­be­zie­hung in Zu­sam­men­ar­beit mit der Wirt­schafts­kanz­lei Ho­gan Lovells, Frank­furt, un­ter der Fe­derführung von Prof. Dr. Mi­chael Schlitt und Dr. Su­sanne Lenz so­wie den die Pri­vat­plat­zie­rung durchführen­den Ban­ken. Die Be­ra­tungs­leis­tun­gen sei­tens Eb­ner Stolz wa­ren hier­bei ak­tien- und ka­pi­tal­markt­recht­li­cher Na­tur und er­folg­ten ins­be­son­dere im Hin­blick auf die ent­spre­chen­den Be­schluss­fas­sun­gen des Vor­stands und Auf­sichts­rats so­wie im Hin­blick auf die ka­pi­tal­markt­recht­li­che Com­pli­ance.

Team Eb­ner Stolz: An­dreas Rupp (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner) und Fe­lix Müller (beide Ge­sell­schafts­recht, M&A, Ka­pi­tal­markt­recht)

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

An­dreas Rupp
Eb­ner Stolz
Lo­renz­straße 29
76135 Karls­ruhe
Tel.  +49 721 915705-20
an­dreas.rupp@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Trans­ak­ti­ons­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

nach oben