de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät institutionellen Investor bei Investment in Core German Retail Fund II

  • In­sti­tu­tio­nel­ler In­ves­tor in­ves­tiert in Core Ger­man Re­tail Fund II
  • Fonds in­ves­tiert in Be­stands­ob­jekte und Pro­jekt­ent­wick­lun­gen deut­scher Ein­zel­han­del­sim­mo­bi­lien
  • Eb­ner Stolz berät mit um­fas­sen­den in­vest­ment- und steu­er­recht­li­chen Leis­tun­gen

Köln, 29. Au­gust 2018 – Eb­ner Stolz hat einen in­sti­tu­tio­nel­len In­ves­tor bei der In­ves­ti­tion in den von dem In­vest­ment­ma­na­ger TH Real Es­tate in­iti­ier­ten „Core Ger­man Re­tail Fund II“ mit um­fas­sen­den in­vest­ment- und steu­er­recht­li­chen Leis­tun­gen be­ra­ten.

Der Core Ger­man Re­tail Fund II soll rund 400 Mil­lio­nen Euro in deut­sche Ein­zel­han­del­sim­mo­bi­lien, ins­be­son­dere Fach­markt­zen­tren in­ves­tie­ren. Von den In­ves­to­ren sol­len rund 250 Mil­lio­nen Euro Ei­gen­ka­pi­tal kom­men. Der Fonds strebt eine Aus­schüttungs­ren­dite von 5% an. In­ves­tiert wird so­wohl in Be­stands­ob­jekte als auch in Pro­jekt­ent­wick­lun­gen. Pro­jekt­ent­wick­lun­gen sind in­ter­es­sante An­la­gen, da sie im Ver­gleich zu Be­stands­ob­jek­ten im An­kauf ty­pi­scher Weise güns­ti­ger sind und zu­gleich längere ge­wich­tete Rest­lauf­zei­ten ha­ben. Die Ein­zel­in­ves­ti­tio­nen sol­len bei rund 30 Mil­lio­nen Euro lie­gen.

Eb­ner Stolz be­glei­tete den In­ves­tor mit ei­ner um­fas­sen­den in­vest­ment- und steu­er­recht­li­chen Be­ra­tung.

Team Eb­ner Stolz: Dr. Da­niel Kau­ten­bur­ger-Behr (Fe­derführen­der Part­ner, In­vest­ment­recht) und Dr. Cor­ne­lius Stock (Steu­er­recht)

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Da­niel Kau­ten­bur­ger-Behr
Eb­ner Stolz
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel.  +49 221 20643-121
da­niel.kau­ten­bur­ger-behr@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

nach oben