de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät Continuum Capital bei dem gemeinsamen Erwerb des Büroensembles Tulpenfeld in Bonn mit GoldTree

Con­ti­nuum Ca­pi­tal und eine Ob­jekt­ge­sell­schaft des schwei­ze­ri­schen Im­mo­bi­li­en­in­ves­tors Gold­Tree er­war­ben die ehe­mals als Mi­nis­te­rien ge­nutz­ten Büro­gebäude in Bonn, Tul­pen­feld. Verkäufer war ein in­ter­na­tio­na­ler In­vest­ment­fonds für rund. 90 Mil­lio­nen Euro.

Die Trans­ak­tion ge­stal­te­ten Con­ti­nuum Ca­pi­tal und Gold­Tree durch Tei­lung des As­sets in ein Erb­bau­recht mit 99-jähri­ger Lauf­zeit nebst Verlänge­rungs­op­tio­nen und in das Erb­bau­grundstück. Während Gold­Tree das Erb­bau­recht er­warb, struk­tu­rierte Con­ti­nuum Ca­pi­tal die In­ves­ti­tion in das neu ge­schaf­fene Erb­bau­grundstück für eine deut­sche Pen­si­ons­kasse. Die Trans­ak­tion wurde von Sa­vills ver­mit­telt. Fi­nan­ziert wurde die Im­mo­bi­lie über die HSH Nord­bank. Das zukünf­tige As­set Ma­nage­ment für Gold­Tree über­nimmt  Mc­Caf­ferty nach der be­reits während der Trans­ak­tion er­folg­ten wirt­schaft­li­chen Be­ra­tung. Über die Höhe der ge­sam­ten Trans­ak­tion wurde Still­schwei­gen ver­ein­bart.
 
Das Büro­en­sem­ble Tul­pen­feld 1-10, das sich mit­ten im früheren Re­gie­rungs­vier­tel von Bonn be­fin­det, be­steht aus zehn Gebäuden mit ei­ner Ge­samt­mietfläche von ca. 49.000 m², die Grundstücksfläche beträgt ca. 44.000 m². Die ein­zel­nen Bau­ten wur­den um einen zen­tra­len Platz an­ge­ord­net, was dem Areal eine leb­hafte Cam­pus-At­mo­sphäre ver­leiht. Haupt­mie­ter ist mit fast 35.000 m² eine Bun­des­an­stalt.
 
Con­ti­nuum Ca­pi­tal mit Sitz in Frank­furt fo­kus­siert sich aus­schließlich auf die Struk­tu­rie­rung von Im­mo­bi­li­en­in­ves­ti­tio­nen, bei der durch die Se­pa­rie­rung von Gebäuden und Grundstücken ei­ner­seits höher-ren­tier­li­che An­la­gen in die Im­mo­bi­lien und an­de­rer­seits lang­fris­tige und  nfla­ti­ons­ge­schützte In­vest­ments in Erb­bau­grundstücke ermöglicht wer­den. Gold­Tree Group ist ein in­ter­na­tio­na­ler In­ves­tor mit Haupt­sitz in Zürich, der in Ge­wer­be­im­mo­bi­lien hauptsäch­lich in Deutsch­land und der Schweiz in­ves­tiert. Für die Gold­Tree Group dient diese Trans­ak­tion zur Er­wei­te­rung des deut­schen Port­fo­lios, des­sen An­la­ge­stra­te­gie auf sta­bi­len Erträgen durch An­ker­mie­ter wie der Bun­des­an­stalt für Im­mo­bi­li­en­auf­ga­ben ba­siert. 
 
Con­ti­nuum Ca­pi­tal wurde recht­lich und steu­er­lich durch Eb­ner Stolz, Köln, un­ter der Fe­derführung von Dr. Da­niel Kau­ten­bur­ger-Behr be­ra­ten. Das Team be­stand des Wei­te­ren aus Tho­mas Her­zo­gen­rath (Steu­er­recht) und Tho­mas Rösner (As­so­ciate, Im­mo­bi­li­en­recht). 

Gold­Tree wurde recht­lich von Orrick, Her­ring­ton & Sut­cliffe LLP, Düssel­dorf, be­ra­ten. Fe­derführend war Part­ne­rin An­nette Po­spich, die von Dr. Sven Greu­lich (Coun­sel, Düssel­dorf), Chris­toph Wen­deroth, Lara Fin­ken und Dr. Ni­kita Tkat­chenko (As­so­cia­tes, alle Düssel­dorf) un­terstützt wurde. Die steu­er­li­che Be­ra­tung er­folgte durch Fair Au­dit, Ham­burg (Mi­chel Ge­ries, Frank Mar­tens). Die Pen­si­ons­kasse wurde recht­lich be­ra­ten von Kümmer­lein Rechts­anwälte und No­tare, Es­sen, un­ter der Fe­derführung von Mi­chael  Scha­cke und Alex­an­der O’Connolly. Die recht­li­che Be­ra­tung des Verkäufers über­nah­men Hans-Chris­tian Hauck und Dr. Jens Luckas von der Frank­fur­ter Kanz­lei Hauck­Schuchardt Part­ner­schaft von Steu­er­be­ra­tern und Rechts­anwälten mbB.
 
Trans­ak­ti­ons­be­ra­ter bei Mc­Caf­ferty war Se­bas­tian Schöberl (Ge­schäftsführer). Ver­ant­wort­lich bei Sa­vills war Ste­fan Mel­lies (As­so­ciate Di­rec­tor) und bei der HSH Nord­bank Helge Pitz (Se­nior Re­la­ti­ons­hip Ma­na­ger).

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine un­abhängige deut­sche mul­ti­dis­zi­plinäre Be­ra­tungs- und Prüfungs­ge­sell­schaft und gehört zu den TOP 7 der Bran­che. Die Ge­sell­schaft mit über 400 Be­rufsträgern und Pro­fes­sio­nals er­zielt einen Jah­res­um­satz von über EUR 150 Mio.. Eb­ner Stolz berät so­wohl fa­mi­li­en­geprägte und ei­gentümer­geführte als auch ka­pi­tal­markt­ori­en­tierte Un­ter­neh­men so­wie Kre­dit­in­sti­tute und Fi­nanz­in­ves­to­ren. Das Un­ter­neh­men be­treut seine Man­dan­ten in­ter­dis­zi­plinär in den Be­rei­chen Rechts- und Steu­er­be­ra­tung, Wirt­schaftsprüfung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung und verfügt über aus­geprägte Ex­per­tise in zahl­rei­chen Bran­chen, un­ter an­de­rem der Im­mo­bi­li­en­bran­che.

nach oben