de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz berät CELLINK AB beim Erwerb der Cytena GmbH

  • Erwerb umfasst 100 % der Anteile am Life-Sci­ence-Start-up Cytena
  • Stra­te­gi­sche Akqui­si­tion erwei­tert CEL­LINKs Tech­no­lo­gie­port­fo­lio und treibt deren Expan­sion in der Phar­ma­in­du­s­trie voran
  • Ebner Stolz unter­stützt käu­fer­sei­tig in steu­er­li­cher Hin­sicht

Ham­burg, 26. August 2019 - Die auf 3D-Bio­dru­cker spe­zia­li­sierte, schwe­di­sche CEL­LINK AB hat sämt­li­che Anteile an dem Frei­bur­ger Start-up Cytena erwor­ben, um Syn­er­gien in Mar­ke­ting, Ver­trieb und For­schung zu heben. Ebner Stolz hat CEL­LINK als Trans­ak­ti­ons­be­ra­ter mit einer Tax Due Dili­gence und bei Ein­zel­fra­gen zur Steu­er­klau­sel des SPA unter­stützt.

Die Cytena GmbH ist ein Life-Sci­ence-Unter­neh­men mit Fokus auf Ein­zel­zell­tech­no­lo­gien. Cytena wurde 2014 vom Insti­tut für Mikro­sys­tem­tech­nik der Uni­ver­si­tät Frei­burg gegrün­det und ver­t­reibt vor allem Lösun­gen für den Umgang mit bio­lo­gi­schen Zel­len. Das Cytena-Team hat eine paten­tierte Ein­zel­zell-Dru­cker-Tech­no­lo­gie ent­wi­ckelt, die es dem Anwen­der ermög­licht, ein­zelne Zel­len in einem doku­men­tier­ten, scho­nen­den und ste­ri­len Pro­zess zu iso­lie­ren und zu dosie­ren. Die Dru­cker wer­den seit 2015 in Deut­sch­land her­ge­s­tellt und welt­weit ver­mark­tet. Neben den Grün­dern waren zuletzt die High-Tech Grün­der­fonds Mana­ge­ment GmbH sowie zwei Busi­ness Angels an der Gesell­schaft betei­ligt.

CEL­LINK bie­tet Bio­ink, Bio­dru­cker, Sch­nell­di­s­pen­ser und Bild­ge­bungs­sys­teme für lebende Zel­len, die die Her­stel­lung und Über­wa­chung von men­sch­li­chem Gewebe und 3D-Zell­kul­tur­mo­del­len ermög­li­chen. Die Single-Cell-Dosier­platt­form von Cytena ermög­licht es Phar­ma­un­ter­neh­men, Anti­kör­per und Zell­li­nien zu ent­wi­ckeln und bie­tet eine her­vor­ra­gende Ergän­zung zu den 3D-Bio­druck­tech­no­lo­gien von CEL­LINK.

Die Syn­er­gien der Unter­neh­men ermög­li­chen grö­ßere Markt­chan­cen für das Pro­dukt­port­fo­lio von Cytena und CEL­LINK sowie für den glo­ba­len Ver­trieb. Die Pro­dukte eig­nen sich her­vor­ra­gend für den gemein­sa­men Ver­kauf an den beste­hen­den Kun­den­stamm bei­der Unter­neh­men. Cytena wird nach der Trans­ak­tion unter dem der­zei­ti­gen Unter­neh­men und Mana­ge­ment ver­b­lei­ben.

Ein Trans­ak­ti­ons­team von Ebner Stolz hat CEL­LINK im Rah­men des Betei­li­gung­s­er­werbs an Cytena mit einer Tax Due Dili­gence sowie bei Ein­zel­fra­gen zur Steu­er­klau­sel des Anteil­kauf­ver­tra­ges (SPA) unter­stützt.

Team Ebner Stolz: Dr. Hol­ger Mach (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner), Tobias Bake­berg (Lei­tung Tax Due Dili­gence, SPA-Bera­tung) und Simon Birsch­kus (Tax Due Dili­gence)

Pres­se­kon­takt

Dr. Ulrike Höreth
Ebner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel.  +49 711 2049-1371
ulrike.hoe­re­th@eb­ner­stolz.de

Unter­neh­mens­kon­takt

Tobias Bake­berg
Ebner Stolz
Lud­wig-Erhard-Straße 1
20459 Ham­burg
Tel.  +49 40 37097-574
tobias.bake­ber­g@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Ebner Stolz ist eine der größ­ten unab­hän­gi­gen mit­tel­stän­di­schen Prü­fungs- und Bera­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deut­sch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Unter­neh­men ver­fügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Erfah­rung in Wirt­schafts­prü­fung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Unter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie typi­schen mul­ti­dis­zi­p­li­nä­ren Ansatz in allen wesent­li­chen deut­schen Groß­s­täd­ten und Wirt­schafts­zen­t­ren an. Als Markt­füh­rer im Mit­tel­stand bet­reut das Unter­neh­men über­wie­gend mit­tel­stän­di­sche Indu­s­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men aller Bran­chen und Grö­ß­en­ord­nun­gen.

Län­der­über­g­rei­fende Prü­fungs- und Bera­tungs­auf­träge führt Ebner Stolz zusam­men mit Part­nern von Nexia Inter­na­tio­nal durch, welt­weit eines der zehn größ­ten Netz­werke von Bera­tungs- und Wirt­schafts­prü­fungs­un­ter­neh­men. Ebner Stolz ist über Nexia in über 120 Län­dern mit mehr als 700 Büros ver­t­re­ten.

nach oben