de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz begleitet erfolgreich den Verkauf des Standorts Herrstein der WAYAND AG

  • Zahl­rei­che po­ten­zi­elle Käufer ha­ben Ge­bote ab­ge­ge­ben
  • Den Zu­schlag be­kam die HAP­PICH GmbH, die da­mit zum führen­den An­bie­ter von Kunst­stoff­form- und Ver­bund­tei­len im Be­reich Land-, Bau­ma­schi­nen und Nutz­fahr­zeuge wird
  • Alle 80 Ar­beitsplätze des Stand­orts Herrstein blei­ben er­hal­ten
Stutt­gart, 12. Au­gust 2019 – Das auf Distres­sed-Si­tua­tio­nen spe­zia­li­sierte M&A-Team von Eb­ner Stolz hat den In­sol­venz­ver­wal­ter Dr. To­bias Laub der in­sol­ven­ten WA­YAND AG aus Idar-Ober­stein beim Ver­kauf des Stand­orts Herrstein an die HAP­PICH GmbH (Pel­zer Fa­mily Com­pany) be­ra­ten und be­glei­tet. Die Über­nahme be­trifft den Ge­schäfts­be­reich Land-, Bau­ma­schi­nen und Nutz­fahr­zeuge der WA­YAND AG.

Der Käufer HAP­PICH GmbH ist ei­ner der führen­den deut­schen In­nen­aus­stat­ter für Nutz- und Spe­zi­al­fahr­zeuge. Mit der Über­nahme hat HAP­PICH er­neut sein Fir­men- und Pro­dukt­port­fo­lio er­wei­tert und wird zu einem der führen­den An­bie­ter von Kunst­stoff­form- und Ver­bund­tei­len im Be­reich Land-, Bau­ma­schi­nen und Nutz­fahr­zeuge. „Wir se­hen in der Firma HAP­PICH einen so­li­den und zu­verlässi­gen Part­ner. Mit HAP­PICH erhält das Werk in Herrstein die er­for­der­li­che Zu­kunfts­per­spek­tive und Ab­si­che­rung für die mehr als 80 Ar­beitsplätze am Stand­ort“, so der In­sol­venz­ver­wal­ter Dr. To­bias Laub.

Die in Herrstein ge­fer­tig­ten Bau­teile be­wei­sen seit Jah­ren welt­weit ihre Stärken in punkto Wirt­schaft­lich­keit, Ro­bust­heit und Le­bens­dauer in den Ma­schi­nen und Fahr­zeu­gen führen­der OEMs und si­chern so de­ren Wett­be­werbs­vor­teile. Frühzei­tig ein­ge­setzt sor­gen sie auch für ent­spre­chende In­no­va­ti­ons­vor­sprünge.

Auf­grund die­ses Qua­litätsver­spre­chens und der Pro­fi­ta­bi­lität des Stand­orts Herrstein, war das In­ter­esse bei po­ten­zi­el­len Käufern ent­spre­chend hoch. Zu­letzt la­gen in nen­nens­wer­tem Um­fang Ge­bote auf dem Tisch: „Der Stand­ort Herrstein war für zahl­rei­che in­ter­na­tio­nale Stra­te­gen at­trak­tiv und zog da­mit eine hohe Auf­merk­sam­keit auf sich“, führt Mi­chael Eu­ch­ner, Part­ner bei Eb­ner Stolz, aus. Eu­ch­ner ist mit sei­nem Team u. a. spe­zia­li­siert auf den Ver­kauf von Un­ter­neh­men in Kri­sen­si­tua­tio­nen und in der In­sol­venz.

Über das Vermögen der WA­YAND AG hat das Amts­ge­richt Idar-Ober­stein am 1. März 2019 das In­sol­venz­ver­fah­ren eröff­net. Die Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants GmbH hat für den In­sol­venz­ver­wal­ter Dr. To­bias Laub aus Idar-Ober­stein ex­klu­siv den M&A-Pro­zess geführt und im Au­gust mit dem Ver­kauf des Werks in Herrstein er­folg­reich ab­ge­schlos­sen.

Ne­ben dem Werk für Land-, Bau­ma­schi­nen und Nutz­fahr­zeuge in Herrstein un­terhält die in­sol­vente WA­YAND AG einen wei­te­ren Stand­ort in Idar-Ober­stein. Hier wer­den für den Ge­schäfts­be­reich Au­to­mo­tive Sei­ten­schwel­ler, Front- und Heck­spoi­ler, Stoßfänger­sys­teme und Ab­de­ckun­gen für nam­hafte OEMs ge­fer­tigt und la­ckiert. Die Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants be­glei­ten auch den Ver­kauf die­ses Ge­schäfts­be­reichs und führen die Ge­spräche mit nam­haf­ten In­ter­es­sen­ten.

Team Eb­ner Stolz: Mi­chael Eu­ch­ner (Fe­derführen­der Part­ner M&A), Nils Keil, Alex­an­der Fel­ber und Jo­nas Ra­ben­stein (alle M&A) so­wie Mar­kus Mühlen­bruch (Fe­derführen­der Part­ner Re­struk­tu­rie­rung), Ste­fan Han­sen und Ma­xi­mi­lian Krause (beide Re­struk­tu­rie­rung).

Unternehmenskontakt

Mi­chael Eu­ch­ner, Ma­na­ging Part­ner
Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 2049-1268
mi­chael.eu­ch­ner@eb­ner­stolz.de

Pressekontakt

Bet­tina Nei­ses
Eb­ner Stolz Ma­nage­ment Con­sul­tants
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel. +49 221 20643-684
bet­tina.nei­ses@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten über 1.500 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Prüfungs- und Be­ra­tungs­aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 120 Ländern mit mehr als 700 Büros ver­tre­ten.

nach oben