de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz begleitet Insolvenzverfahren gegen Boris Becker in Deutschland

  • Rechts­an­walt Jan Groß von der Wirt­schaftsprüfungs­ge­sell­schaft
  • Zah­lun­gen von Ge­schäfts­part­nern nur noch an den In­sol­venz­ver­wal­ter
  • Amts­ge­richt Hei­del­berg gibt In­sol­venz­ver­fah­ren be­kannt
Köln, 10. Ok­to­ber 2017 - Zah­lun­gen an Bo­ris Be­cker soll­ten seit Be­kannt­gabe von des­sen In­sol­venz durch das Amts­ge­richt Hei­del­berg nur noch di­rekt an den In­sol­venz­ver­wal­ter ge­leis­tet wer­den. „Er­folgt den­noch eine Zah­lung an Be­cker, können Ge­schäfts­part­ner vom In­sol­venz­ver­wal­ter er­neut in An­spruch ge­nom­men wer­den“, erklärt Jan Groß, An­walt bei der Wirt­schaftsprüfungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz.

Der Kölner In­sol­venz­ex­perte Jan Groß wurde von den als In­sol­venz­ver­wal­ter be­stell­ten Mark Ford, Fin­barr O’Con­nell und Gil Le­mon von Smith & Wil­liam­son LLP mit der Durchführung des In­sol­venz­ver­fah­rens in Deutsch­land be­auf­tragt. In ih­rem Auf­trag stellt der Rechts­an­walt ins­be­son­dere die in Deutsch­land be­find­li­chen Vermögens­werte des früheren Ten­nis­pro­fis fest, um diese der In­sol­venz­masse zu­zuführen.

Ebner Stolz begleitet Insolvenzverfahren gegen Boris Becker in Deutschland © Thinkstock

Bo­ris Be­cker war am 21. Juni 2017 vom bri­ti­schen High Court für „bankrupt“ erklärt wor­den. Die In­sol­venz in­ner­halb ei­nes EU-Staa­tes gilt eu­ro­pa­weit. Das Amts­ge­richt Hei­del­berg hat das In­sol­venz­ver­fah­ren ge­gen Bo­ris Be­cker be­kannt ge­ge­ben.

Eb­ner Stolz und Smith & Wil­liam­son LLP ha­ben in der Ver­gan­gen­heit be­reits mehr­fach bei grenzüber­schrei­ten­den Ver­fah­ren er­folg­reich zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Eb­ner Stolz verfügt an 15 deut­schen Stand­or­ten ins­ge­samt über 60 Anwälte, Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schaftsprüfer und Un­ter­neh­mens­be­ra­ter, die sich auf Re­struk­tu­rie­run­gen spe­zia­li­siert ha­ben.

Deutsche Vertreter für die Durchführung des Insolvenzverfahrens

Eb­ner Stolz (Köln): Jan Groß (Part­ner Re­struk­tu­rie­rung); As­so­cia­tes: Sa­rah Un­ge­rechts (Re­struk­tu­rie­rung), Phil­ipp Sau­set (Ge­sell­schafts­recht)

Insolvenzverwalter

Smith & Wil­liam­son LLP (Lon­don): Mark Ford (Di­rec­tor), Fin­barr O’Con­nell (Part­ner), Gil Le­mon (Part­ner)

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 2049-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Jan Groß
Eb­ner Stolz
Holz­markt 1
50676 Köln
Tel. +49 221 20643-616
jan.gross@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.300 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an.

Länderüberg­rei­fende Aufträge führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men.  

Standorte

Ber­lin, Bonn, Bre­men, Düssel­dorf, Frank­furt, Ham­burg, Han­no­ver, Karls­ruhe, Köln, Leip­zig, München, Reut­lin­gen, Sie­gen, So­lin­gen, Stutt­gart

nach oben