de en
Nexia Ebner Stolz

Presse

Ebner Stolz begleitet ASAP beim Einstieg der ZF Friedrichshafen AG

  • ZF Fried­richs­ha­fen AG über­nimmt 35 Pro­zent der Ge­schäfts­an­teile an der ASAP Hol­ding GmbH
  • ASAP verfügt über um­fang­rei­ches Know-how in den Be­rei­chen E-Mo­bi­lität und au­to­no­mes Fah­ren
  • Eb­ner Stolz un­terstützt die Trans­ak­tion verkäufer­sei­tig durch eine um­fas­sende recht­li­che Be­ra­tung

Stutt­gart, 6. De­zem­ber 2018 - Die mul­ti­dis­zi­plinäre Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Eb­ner Stolz hat die ASAP Hol­ding GmbH (ASAP) beim Ein­stieg der ZF Fried­richs­ha­fen AG (ZF) um­fas­send bei der recht­li­chen Ver­trags­ge­stal­tung so­wie den Trans­ak­ti­ons­ver­hand­lun­gen be­ra­ten.

Die ZF Fried­richs­ha­fen AG über­nimmt 35 Pro­zent der Ge­schäfts­an­teile des Ent­wick­lungs­dienst­leis­ters ASAP Hol­ding GmbH mit über 1.100 Mit­ar­bei­tern an 11 Stand­or­ten. Als eta­blier­ter Ent­wick­lungs­part­ner verfügt die ASAP-Gruppe über um­fang­rei­ches Know-how in den Be­rei­chen au­to­no­mes Fah­ren, E-Mo­bi­lität, Ver­net­zung und Fahr­zeug-Soft­ware. Durch den Zu­kauf stärkt ZF im Kon­zern die Be­rei­che E-Mo­bi­lität und au­to­no­mes Fah­ren und ergänzt sie um Soft­ware- und Va­li­die­rungs­the­men. ZF ge­winnt den Zu­gang zu per­so­nel­len Res­sour­cen ei­nes her­vor­ra­gen­den En­gi­nee­ring-Dienst­leis­ters mit reich­lich Bran­chen­er­fah­rung und be­son­de­rer Ex­per­tise bei Tes­ting und Va­li­die­rung. Das Un­ter­neh­men ver­spricht sich von der Trans­ak­tion, zu­kunfts­wei­sende Mo­bi­litätslösun­gen zu er­ar­bei­ten und zur Se­ri­en­reife zu brin­gen.

Eb­ner Stolz be­glei­tete die ASAP Hol­ding GmbH um­fas­send bei der recht­li­chen Ver­trags­ge­stal­tung und Ver­hand­lung der Trans­ak­tion.

Team Eb­ner Stolz: Dr. Ro­de­rich Fi­scher (Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Part­ner Le­gal M&A), Dr. Jo­han­nes Jo­ep­gen und Aleksan­dar Sa­va­no­vic (beide Le­gal M&A), Lau­rent Meis­ter, LL.M. (IT-Recht), Al­brecht von Bis­marck und Dr. Björn Schal­lock (beide IP-Recht), Dr. Se­bas­tian Ritz, LL.M. (Ar­beits­recht) so­wie Ke­vin Mo­ran und Wolf­gang Klöve­korn (beide Tax)

Pressekontakt

Dr. Ul­rike Höreth
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 20 49-1371
ul­rike.hoereth@eb­ner­stolz.de

Unternehmenskontakt

Dr. Ro­de­rich Fi­scher
Eb­ner Stolz
Kro­nen­straße 30
70174 Stutt­gart
Tel. +49 711 2049-1841
ro­de­rich.fi­scher@eb­ner­stolz.de

Über Ebner Stolz

Eb­ner Stolz ist eine der größten un­abhängi­gen mit­telständi­schen Prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land und gehört zu den Top Ten der Bran­che. Das Un­ter­neh­men verfügt über jahr­zehn­te­lange fun­dierte Er­fah­rung in Wirt­schaftsprüfung, Steu­er­be­ra­tung, Rechts­be­ra­tung und Un­ter­neh­mens­be­ra­tung. Die­ses breite Spek­trum bie­ten rund 1.400 Mit­ar­bei­ter in dem für sie ty­pi­schen mul­ti­dis­zi­plinären An­satz in al­len we­sent­li­chen deut­schen Großstädten und Wirt­schafts­zen­tren an. Als Marktführer im Mit­tel­stand be­treut das Un­ter­neh­men über­wie­gend mit­telständi­sche In­dus­trie-, Han­dels- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men al­ler Bran­chen und Größenord­nun­gen.

Länderüberg­rei­fende Trans­ka­ti­ons­un­terstützung führt Eb­ner Stolz zu­sam­men mit Part­nern von Ne­xia In­ter­na­tio­nal durch, welt­weit ei­nes der zehn größten Netz­werke von Be­ra­tungs- und Wirt­schaftsprüfungs­un­ter­neh­men. Eb­ner Stolz ist über Ne­xia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros ver­tre­ten.

nach oben