de en
Nexia Ebner Stolz

Veranstaltungen

Die neuen Grundsätze zur elektronischen Buchführung (GoBD)

Konsequenzen für Unternehmen mit elektronischer Buchführung und elektronischem Belegwesen

In der Pra­xis sind die Ord­nungsmäßig­keit und die Prüffähig­keit der elek­tro­ni­schen Buchführung im Rah­men von Be­triebsführun­gen von großer Be­deu­tung. Das seit 1. Ja­nuar 2015 gel­tende BMF-Schrei­ben re­gelt eine Viel­zahl von Sach­ver­hal­ten hierzu neu.

Die Kennt­nis die­ser Grundsätze, mögli­cher Ge­fah­ren und Fall­stri­cke, ins­be­son­dere bei Prüfun­gen des Fi­nanz­am­tes und die Aus­wir­kun­gen auf die han­dels­recht­li­che Rech­nungs­le­gung, sind für den Prak­ti­ker un­erläss­lich.

Wir möch­ten Ih­nen diese Kennt­nisse gerne ver­mit­teln und Ihre Fra­gen und Pro­bleme in die­sem Zu­sam­men­hang ge­mein­sam dis­ku­tie­ren.

Die Teil­nah­me­gebühr beträgt EUR 50,00 zuzüglich 19 % Um­satz­steuer

Zielgruppe

Geschäftsführer, Mitarbeiter Rechnungswesen, Controlling