de en
Nexia Ebner Stolz

Wirtschaftsprüfung

CSR-Richtlinien-Umsetzungsgesetz: Neue nichtfinanzielle Berichtspflichten

Am 21.9.2016 hat die Bun­des­re­gie­rung den vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Jus­tiz und Ver­brau­cher­schutz (BMJV) vor­ge­leg­ten Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Stärkung der nicht­fi­nan­zi­el­len Be­richt­er­stat­tung der Un­ter­neh­men in ih­ren Lage- und Kon­zern­la­ge­be­rich­ten (CSR-Richt­li­nie-Um­set­zungs­ge­setz) be­schlos­sen.

Mit die­sem Ge­setz­ent­wurf will die Bun­des­re­gie­rung die sog. CSR-Richt­li­nie um­set­zen. CSR steht da­bei für Cor­po­rate So­cial Re­spon­si­bi­lity, also für die Ver­ant­wor­tung von Un­ter­neh­men, für ihre Aus­wir­kun­gen auf die Ge­sell­schaft.

© istock

Nach dem Ge­setz­ent­wurf müssen be­stimmte große, ins­be­son­dere am Ka­pi­tal­markt tätige Un­ter­neh­men, in ih­ren La­ge­be­rich­ten künf­tig verstärkt auch nicht­fi­nan­zi­elle The­men dar­stel­len. Er­for­der­lich wer­den da­bei vor al­lem An­ga­ben über Ar­beit­neh­mer-, So­zial- und Um­welt­be­lange, die Ach­tung der Men­schen­rechte und die Kor­rup­ti­ons­bekämp­fung.

Der Ge­setz­ent­wurf sieht im We­sent­li­chen fol­gende Re­ge­lun­gen vor:

  • Neue nicht­fi­nan­zi­elle Be­richts­pflich­ten: Künf­tig müssen be­stimmte große, ins­be­son­dere börsen­no­tierte Un­ter­neh­men, Kre­dit­in­sti­tute und Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men mit mehr als 500 Ar­beit­neh­mern im Lage- bzw. Kon­zern­la­ge­be­richt oder in einem ge­son­der­ten nicht­fi­nan­zi­el­len Be­richt ihre we­sent­li­chen Ri­si­ken dar­stel­len, die im Hin­blick auf Ar­beit­neh­mer-, So­zial- und Um­welt­be­lan­gen, zur Ach­tung der Men­schen­rechte und zur Kor­rup­ti­ons­bekämp­fung be­ste­hen. Zu­dem sind ins­be­son­dere auch An­ga­ben zu den Kon­zep­ten er­for­der­lich, wel­che die Un­ter­neh­men in Be­zug auf diese Be­lange ver­fol­gen.
  • An­ga­ben zu Di­ver­sitätskon­zep­ten: Darüber hin­aus ha­ben be­stimmte börsen­no­tierte Un­ter­neh­men ihre Erklärung zur Un­ter­neh­mensführung durch präzi­sere An­ga­ben zu den Di­ver­sitätskon­zep­ten für Lei­tungs­or­gane der Un­ter­neh­men zu ergänzen.
  • Er­wei­te­rung der Sank­ti­ons­re­ge­lun­gen: Schließlich wer­den die im Han­dels­bi­lanz­recht heute schon be­ste­hen­den Straf- und Bußgeld­vor­schrif­ten auf Verstöße ge­gen die neuen Be­richts­pflich­ten er­wei­tert und der bis­he­rige ma­xi­male Bußgel­drah­men deut­lich an­ge­ho­ben.
Die Neu­re­ge­lun­gen sol­len erst­mals für im Jahr 2017 be­gin­nende Ge­schäfts­jahre der Un­ter­neh­men wirk­sam wer­den.
 

nach oben