de en
Nexia Ebner Stolz

Rechtsberatung

Stundung von Berufsgenossenschaftsbeiträgen in Corona-Zeiten

Angesichts der Corona-Krise und der damit ausbleibenden Umsätze in zahlreichen Branchen sehen sich viele Unternehmen mit Liquiditätsengpässen konfrontiert. Demnächst werden Berufsgenossenschaftsbeiträge fällig - können diese gestundet werden?

Die Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten stel­len auf ihren Inter­net­sei­ten jeweils Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung, unter wel­chen Vor­aus­set­zung sie wel­che Zah­lung­s­er­leich­te­run­gen vor­se­hen. In Betracht kom­men kann dem­nach eine Stun­dung oder die Zah­lung in Raten, wenn eine erheb­li­che Härte vor­liegt. Bei Unter­neh­men, die durch die Corona-Krise unmit­tel­bar und erheb­lich betrof­fen sind, dürfte eine sol­che erheb­li­che Härte vor­lie­gen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu Zah­lung­s­er­leich­te­run­gen und zur Antrag­stel­lung soll­ten der Inter­net­seite der zustän­di­gen Berufs­ge­nos­sen­schaft ent­nom­men wer­den.

nach oben