deen
Nexia Ebner Stolz

China: Senkung des Mehrwertsteuersatzes zum 1.4.2019

Zum 1.4.2019 wurden die in China anzuwendenden Mehrwertsteuersätze geändert.

Zum 1.4.2019 wur­den die in China anzu­wen­den­den Mehr­wert­steu­er­sätze wie folgt geän­dert:

  • Von 16 % auf 13 % in den Berei­chen Ver­trieb und Import von all­ge­mein gehan­del­ten Wirt­schafts­gü­tern, Ver­ar­bei­tung von Wirt­schafts­gü­tern, Repa­ra­tu­ren, Mobil­lea­sing.
  • Von 10 % auf 9 % in den Berei­chen Ver­trieb und Import von spe­zi­ell gehan­del­ten Wirt­schafts­gü­tern, Trans­port­di­enst­leis­tun­gen, Post­di­enst­leis­tun­gen, grund­le­gen­den Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ser­vice, Bau­leis­tun­gen, Immo­bi­li­en­lea­sing, Ver­kauf von Immo­bi­lien und Land­nut­zungs­rechte.
  • Unve­r­än­dert 6 % in den Bereich Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­leis­tun­gen, Finanz­di­enst­leis­tun­gen, Dienst­leis­tun­gen im Bereich Life­style, Ver­kauf von imma­te­ri­el­len Wirt­schafts­gü­tern.

Hin­weis

Bei Fra­gen zu den anzu­wen­den­den Mehr­wert­steu­er­sät­zen in China ste­hen Ihnen unsere Bera­ter an den Stand­or­ten Shang­hai und Peking (Ebner Stolz Neu­mann Wu) gerne zur Ver­fü­gung.

nach oben