de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

BMF zum Deutsch-amerikanischen Doppelbesteuerungsabkommen (DBA-USA); Pensionsfonds im Sinne des Artikels 10 Absatz 11 DBA-USA

Schreiben des BMF vom 12.04.2012 - IV B 5 - S 1301-USA/09/10001
Das Sch­rei­ben des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums der Finan­zen (BMF) betrifft die auf­ ­Grund­lage des Arti­kels 25 Absatz 3 DBA-USA mit der zustän­di­gen ame­ri­ka­ni­schen Finanz­be­hörde am 19. März 2012 getrof­fe­ne Ve­r­ein­ba­rung zur Besei­ti­gung von Zwei­feln bei der Anwen­dung des Arti­kels 10 Absatz 3 Buch­stabe b in Ver­bin­dung mit Absatz 11 DBA-USA.
Nach Arti­kel 10 Absatz 11 DBA-USA umfasst der in die­sem Arti­kel ver­wen­dete Aus­druck „Pen­si­ons­fonds" auch Per­so­nen, die zuguns­ten einer oder meh­re­rer Pen­si­ons­fonds Ein­künfte erzie­len. Die Ver­ein­ba­rung stellt klar, dass zu die­sen Per­so­nen auf deut­scher Seite sowohl Ein­rich­tun­gen gehö­ren, die Ver­mö­gen ver­wal­ten, die aus­sch­ließ­lich zur Erfül­lung von Pen­si­ons­verpf­lich­tun­gen ver­wen­det wer­den dür­fen, selbst wenn das Ver­mö­gen nach § 39 Absatz 2 der Abga­ben­ord­nung steu­er­lich einer ande­ren Per­son zuzu­rech­nen ist, als auch Spe­zial­son­der­ver­mö­gen im Sinne des Invest­ment­ge­set­zes, die aus­sch­ließ­lich zu dem Zweck errich­tet wor­den sind, Ver­mö­gens­werte eines Pen­si­ons­fonds zu ver­wal­ten.
Das Sch­rei­ben des BMF fin­den Sie hier.
16.04.2012 nach oben

Das könnte Sie auch interessieren

Teil­wert­ab­sch­rei­bun­gen auf unbe­si­cherte Dar­le­hens­for­de­run­gen im Kon­zern

Die feh­lende Dar­le­hens­be­si­che­rung gehört grund­sätz­lich zu den nicht frem­d­üb­li­chen "Bedin­gun­gen" i.S. des § 1 Abs. 1 AStG. Glei­ches gilt für Art. 9 Abs. 1 OECD-Must­Abk (hier: Art. 9 Abs. 1 DBA-USA 1989 und Art. 5 DBA-Fran­k­reich 1959, Bestä­ti­gung des Senat­s­ur­teils vom 27.2.2019 - I R 73/16). Für eine am Bilanz­ge­winn ori­en­tierte Dar­le­hens­ver­zin­s­ung gilt nichts ande­res.  ...lesen Sie mehr


Zur Steu­er­bar­keit von Erträ­gen aus argen­ti­ni­schen Staats­an­lei­hen

Sog. BIP-gebun­dene Wert­pa­piere, die von gegen Argen­ti­nien-Anlei­hen ein­ge­tausch­ten fest­ver­zins­li­chen Schuld­ver­sch­rei­bun­gen nach den Emis­si­ons­be­din­gun­gen auto­ma­tisch abge­kop­pelt wor­den und mit einer eige­nen Wert­pa­pier­kenn­num­mer eigen­stän­dig han­del­bar sind, bei denen die Rück­zah­lung des Nenn­ka­pi­tals aus­ge­sch­los­sen ist und die Zah­lung eines Ent­gelts von der Ent­wick­lung des argen­ti­ni­schen Brut­to­in­land­s­pro­dukts sowie ande­ren varia­b­len Grö­ßen abhän­gig ist, sind keine Kapi­tal­for­de­run­gen gem. § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG in der am 31.12.2008 anzu­wen­den­den Fas­sung. Es han­delt sich um Kapi­tal­an­la­gen mit aus­sch­ließ­lich spe­ku­la­ti­vem Cha­rak­ter (sog. Voll­ri­si­ko­pa­piere).  ...lesen Sie mehr


§ 6 Abs. 1 S. 2 AStG bei tei­l­ent­gelt­li­cher Über­tra­gung von Kapi­tal­ge­sell­schaft­s­an­tei­len?

Ob der Gesetz­ge­ber Art. 13 DBA-USA, der bei Erlass des § 6 AStG bereits exis­tierte, gese­hen und berück­sich­tigt hat, ist uner­heb­lich. Zudem ver­stößt § 6 Abs. 1 Satz 2 AStG nicht gegen Art 3 GG. Die Frage der Besteue­rung nach § 6 Abs. 1 Satz 2 AStG bei der Über­tra­gung von Antei­len an einer Gesell­schaft i.S.d. Art 13 Abs. 2 b) DBA USA ist allem Anschein nach bis­her höch­s­trich­ter­lich nicht ent­schie­den, wes­halb die Revi­sion zum BFH zuge­las­sen wurde.  ...lesen Sie mehr


USA: Entwürfe für eine Steuerreform liegen vor

USA: Steu­er­re­form zum 1.1.2018 in Kraft get­re­ten

Das Reprä­sen­t­an­ten­haus stimmte am 19.12.2017 der umfas­sen­den Reform des US-Steu­er­rechts zu, die am 20.12.2017 auch im Senat die nöt­ige Mehr­heit fand. US-Prä­si­dent Trump unter­zeich­nete am 22.12.2017 das Gesetz.  ...lesen Sie mehr


Steu­erpf­licht von Zah­lun­gen einer lux­em­bur­gi­schen SICAV

Weist Art. 13 Abs. 2 DBA-Lux­em­burg 1958/1973 all­ge­mein ein Recht zur Quel­len­be­steue­rung zu, so dass eine Besteue­rung der Schach­tel­di­vi­den­den durch Deut­sch­land aus­ge­sch­los­sen ist oder besteht ein Besteue­rungs­recht Lux­em­burgs nur, soweit eine Quel­len­steuer tat­säch­lich erho­ben wird.  ...lesen Sie mehr