deen
Nexia Ebner Stolz

Aberkennung der Gemeinnützigkeit

Steuerliche Konsequenzen und Haftungsfragen

- Aufsatz von RA/StB Dr. Jörg Sauer und StB Stephanie Schwarz, Ebner Stolz Mönning Bachem, Stuttgart, Stiftungsbrief 9/2011, S. 166 ff. -

Die mög­li­chen Gründe einer Aber­ken­nung der Gemein­nüt­zig­keit wur­den bereits behan­delt (SB 11, 143). Mit der Aber­ken­nung an sich ist es aber lei­der nicht getan. Es stel­len sich zahl­rei­che Fra­gen zur nach­träg­li­chen bezie­hungs­weise künf­ti­gen Steu­er­be­las­tung aber auch, ob die Stif­tung oder der Vor­stand mit einer Haf­tung­s­in­an­spruch­nahme rech­nen muss.Der Bei­trag ist in der Anlage abruf­bar.

Mehr über den Stif­tungs­brief erfah­ren Sie von der Home­page des IWW Insti­tut für Wirt­schaft­s­pu­b­li­zis­tik



nach oben